Veranstaltungskalender
 

Im Dezember 1935 gründete Heinrich Himmler den Lebensborn als eingetragenen SS-Verein. Die Unterstützung des Lebensborn e. V. galt insbesondere ledigen Müttern, wovon man sich eine Reduktion der Abtreibungen sowie die Erhöhung der Geburtenrate versprach. Eine ausführliche Überprüfung der rassischen und erbbiologischen Faktoren stellte den größten Teil der Antrags- und Aufnahmeformalitäten dar, um so zu gewährleisten, dass Mutter und Vater den Auslesekriterien der SS entsprachen. Durch die Einrichtung eigener Melde- und Standesämter konnten ledige Schwangere ihre Kinder im Geheimen, fern von ihrem Wohnort, zur Welt bringen.

Während seiner zehnjährigen Existenz betrieb der Lebensborn, auf dem Gebiet des Deutschen Reiches und auch in den besetzten und annektierten Gebieten, insgesamt 24 Entbindungs- und Kinderheime.

Weiterlesen...

Kunst 08.03.2017

Marc ist entsetzt: Sein Freund Serge hat sich ein Bild gekauft. Ein Ölgemälde von etwa ein Meter sechzig auf ein Meter zwanzig, ganz in Weiß. Der Untergrund ist weiß, und wenn man die Augen zusammenkneift, kann man feine weiße Querstreifen erkennen. Aber es ist natürlich nicht irgendein Bild, sondern ein echter Antrios. Für 200.000 Francs. Geradezu ein Schnäppchen! Serge liebt das Bild. Natürlich erwartet er nicht, dass alle Welt es liebt, aber zumindest von seinem Freund Marc hatte er das erwartet. Marc ist verunsichert. Er zweifelt am Verstand seines Freundes. Und sucht als Verbündeten den gemeinsamen Freund Yvan. Doch Yvan findet, dass Serge mit seinem Geld machen kann, was er will. Und bald geht es nicht mehr um die grundsätzliche Frage, was Kunst sei, sondern um das Bild, das jeder der drei Freunde sich von den anderen gemacht hat und das nun plötzlich in Frage gestellt ist.

Weiterlesen... Tickets bestellen
<Dezember 2018>
MoDiMiDoFrSaSo
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Veranstaltungen finden:

Schriftgröße ändern