Veranstaltungskalender

In der von Männern beherrschten Welt von Friedrich Schillers Die Räuber aus dem Jahre 1781 dominieren Männerwille, Männereide, Bruderzwist und Schwerter. Die modernisierte Version Gefängnisse des Lebens bildet gleichsam das weibliche Pendant und fokussiert Schwesternrivalität, Zickenkrieg, Individualismusstreben und Frauenpower.

Die ungleichen Schwestern Charlotte und Franziska Moor sehen sich in ihrem Leben mit unterschiedlichen Gefängnissen konfrontiert: verborgene Sehnsüchte, verlorene Träume und familiäre Beziehungen, die von Eifersucht und Egoismus geprägt sind. Franziska versucht durch Intrigen ihre ältere Schwester auszuspielen, um an das Erbe heranzukommen und den (Ex-)Freund Charlottes zu erobern. Charlotte ist die unfreiwillige Wortführerin einer Bande junger Frauen, von denen jede auf ihre eigene Weise versucht, aus dem individuellen Gefängnis ihres Lebens auszubrechen. Dabei verlieren sie das gemeinsame Ziel und das Gefühl der Gemeinschaft, die sie zu haben glaubten.

Weiterlesen...
<Juni 2016>
MoDiMiDoFrSaSo
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Schriftgröße ändern