Veranstaltungskalender
 

Nathan der Weise

© Volker Beushausen
© Volker Beushausen
© Volker Beushausen

Nach Gottfried Ephraim Lessing
Regie: Markus Kopf
Dramaturg: Christian Scholze

Mit Guido Thurk, Franziska Ferrari, Mike Kühne, u.v.a. Westfälisches Landestheater

Ich dächte, dass die Religionen, die ich dir genannt, doch wohl zu
unterscheiden wären. Mit der Frage, welche der drei Weltreligionen
die wohl einzig Richtige sei, fordert Sultan Saladin den Juden Nathan
in Lessings Nathan der Weise heraus. Nathan selbst ist mit den Religionskonflikten täglich konfrontiert. Mit seiner Tochter Recha, die von der Christin Daja großgezogen wurde, lebt er in Zeiten der Kreuzzüge im muslimisch geprägten Jerusalem. Das friedliche Zusammenspiel der Religionen
scheint jedoch nur auf den ersten Blick zu funktionieren, im Hintergrund
toben die kriegerischen Machtkämpfe.

Der Klassiker Nathan der Weise ist für jedes Theaterpublikum ein must see! Für Schulklassen empfiehlt sich ein Besuch im Rahmen des Geschichts-, Religions- oder Deutschunterrichts.

Eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn erfolgt eine Werkeinführung durch den Dramaturg Christian Scholze.

 

Gotthold Ephraim Lessing (1729 1781) gehört zu den bedeutendsten
Literaten der deutschen Aufklärung. Der Autor philosophischer Schriften war Lessing nicht nur maßgeblich an der Entwicklung des bürgerlichen Theaters beteiligt, sondern verpflichtete sich damit in Wort und Tat der Vernunft
und dem Toleranzgedanken.

Das Westfälische Landestheater bringt Nathan der Weise in der
Inszenierung von Markus Kopf auf die Bühne. Seit seiner Entstehung gilt Lessings Werk als Appell für Toleranz und das friedvolle Miteinander der Religionen. Eine Utopie, die heute aktueller denn je ist (Christian Scholze, Dramaturg).

Zu diesem Programm findet ein Vermittlungsangebot statt.
Siehe im Jahreprogrammheft ab S. 72 unter "Party cipation".

 

Zurück zur vorigen Seite...

Tickets bestellen

Freitag, 24.05.2019 19:30 - 21:55 Uhr

Kulturhaus Lüdenscheid
A20,35 €
B18,70 €
C15,95 €
D14,30 €

Die Preise verstehen sich inkl. 10% Ticketinggebühr.

Telefon: 02351/ 17 12 99
<November 2018>
MoDiMiDoFrSaSo
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Veranstaltungen finden:

Schriftgröße ändern