Veranstaltungskalender
 

Die deutsche Ayse

© Regina Brocke
© Regina Brocke

Nach Tusal Moul
Regie: Janet Stornowski
Dramaturgie: Thomas Richhardt
Mit Larissa Ivleva, Anne Osterloh, Katja Schmidt-Oehm und Yavuz Köroglu
Aufführungsrechte beim Rowohlt Theater Verlag

Theaterhaus Stuttgart

Mama, mach mal die Kühlschranktür auf und jetzt die Tür vom Tiefkühlfach, nimm das ganze Fleisch und Eis da raus und stecke jetzt mal deinen Kopf da hinein und bleibe eine Minute in dieser Position: So kalt ist Deutschland. Keine Sonne, viel Regen und alle Leute am Arbeiten.

Die lebensfrohe Revue handelt von drei türkischen Frauen aus der ersten Einwanderergeneration, die in ein fremdes Land kommen, das so ganz und gar nicht ihren Vorstellung entspricht. Obwohl sie nicht vorhaben lange zu bleiben müssen sie doch lernen, sich mit ihrer neuen Heimat anzufreunden. Während Integrationsgeschichten oftmals gerne als Tragödien inszeniert werden, bringt Moul schlicht drei Lebensläufe konzentriert auf die Bühne, erzählt nicht nur von den Wünschen und Träumen der Frauen, sowie den Vorurteilen die ihnen entgegenschlagen, sondern auch von der langsam stärker werdenden Zuneigung für ihr neues Zuhause.

Die deutsche Aye ist ein szenischer Beitrag zur immer wieder aufflammenden Debatte um das Gelingen von Integration. Autor Tusal Moul portraitiert in seinem Stück drei starke Frauen auf der Bühne und montiert nicht nur eigene Erinnerungen, sondern auch die von ihm mit Einwanderern geführten Interviews mit ein. Die Migrations-Komödie ist eine Produktion des Theaterhauses Stuttgart unter der Regie von Janet Stornowski.

 

 

Zurück zur vorigen Seite...

Tickets bestellen

Donnerstag, 02.05.2019
19:30 Uhr


Kulturhaus Lüdenscheid
A20,35 €
B18,70 €
C15,95 €
D14,30 €

Die Preise verstehen sich inkl. 10% Ticketinggebühr.

Telefon: 02351/ 17 12 99
<April 2019>
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Veranstaltungen finden:

Schriftgröße ändern