Veranstaltungskalender
 

Gerlint Böttcher

1. Meisterkonzert

Programm:

Jan Václav Vorí¨ek, aus Rhapsodien op. 1:
-
Nr. 9, g-Moll
- Nr. 10, C-Dur
Franz Schubert, Impromptus op. 90
- Nr. 2 in Es-Dur
- Nr. 4 in As-Dur
Frédéric Chopin, Ballade Nr. 1 in g-Moll
Pause
Franz Xaver Scharwenka,
- Impromptu in D-Dur op. 17
- Novellette op. 22 in f-Moll
Maurice Ravel, Le Tombeau de Couperin

Gerlint Böttcher hat kürzlich eine CD mit Werken der beiden Komponisten Jan Václav Voí¨ek (1791-1825) und Franz Schubert (1797-1828) veröffentlicht. Aus diesem Grund gibt es eine Programmänderung. Das Rondo Capriccioso von Mendelssohn-Bartholdy entfällt. Dafür werden die Werke von Schubert und Vorí¨ek gegenübergestellt. Mit dem Konzertexamen mit Auszeichnung beendete sie ihr Studium an der Berliner Musikhochschule Hanns Eisler bei Prof. Renate Schorler. Nachhaltig geprägt wurde sie u.a. durch die Professoren Georg Sava und Bernard Ringeissen. Sie ist mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und wurde durch die Berliner Gotthard-Schierse-Stiftung gefördert. 
CD-Einspielungen mit Solowerken von Liszt, Mendelssohn, Ravel, Prokofjew, Vorisek und Schubert sind u.a. bei ars musici erschienen. Neben ihrer regen Konzerttätigkeit lehrt die Pianistin an der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler und ist Mitinitiatorin und künstlerische Leiterin der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen.

Gerlint Böttcher war bereits Gast auf vielen Konzertbühnen Europas, Amerikas und des Nahen Ostens. Sie ist Solistin renommierter Orchester wie des Konzerthausorchesters Berlin, der Berliner Symphoniker, des Philharmonischen Staatsorchesters Halle, des Philharmonischen Orchesters Südwestfalen Landesorchester Nordrheinwestfalen, des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt/Oder und der Jenaer Philharmonie unter Dirigenten wie Heribert Beissel, Russell N. Harris und Nicholas Milton.
Ihre neuesten Aufnahmen sind Live-Mitschnitte der Klavierkonzerte Nr.1 von Schostakowitsch und Beethoven mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim im Rahmen der Bad Homburger Schloßkonzerte und der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen. Zahlreich sind die Produktionen und Live-Übertragungen nationaler und internationaler Fernseh- und Rundfunkanstalten. Ein weiterer Höhepunkt ihrer künstlerischen Aktivitäten waren ihre Auftritte im Rahmen des Deutschlandjahres 2012/13 unter der Federführung des Goethe-Instituts. Hier spielte sie beim ersten Deutsch-Russischen PianoArtFestival in Ryazan/Russland neben einem Solorecital auch das erste Klavierkonzert von Schostakowitsch als Solistin des Philharmonischen Orchesters Ryazan unter der Leitung von Sergey Oselkov.

Zurück zur vorigen Seite...

Tickets bestellen

Sonntag, 18.10.2015 18:00 - 20:00 Uhr

Kulturhaus Lüdenscheid
PK 116,00 €
PK 215,00 €

jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr

An der Abendkasse zzgl. EUR 0,50 wenn nicht anders angegeben.

Theaterkasse des Kulturhauses:
Tel.: 02351 / 171 299
Freiherr-vom-Stein-Str. 9
58511 Lüdenscheid

Ticket-Shop Lüdenscheider Nachrichten:
Tel.: 02351 / 158 333
Schillerstraße 20
58511 Lüdenscheid

Reisebüro Kattwinkel:
Tel.: 02351 / 668 800
Rathausplatz 17
58507 Lüdenscheid

Buchhandlung Plettendorff:
Tel.: 02391 / 102 98
Umlauf 14
58840 Plettenberg

Reisebüro Kattwinkel,
Bahnhofstraße 10,
588553 Halver
Tel.Nr.: 02353 / 3176

Meinerzhagener Zeitung,
Hauptstraße 42,
58540 Meinerzhagen
Tel.Nr.: 02354 / 9270

Altenaer Kreisblatt,
Lennestraße 48,
58762 Altena
Tel.Nr.: 02352 / 91870

Süderländer Volksfreund,
Freiheitsstraße 30,
58791 Werdohl
Tel.Nr.: 02392 / 50050

<Mai 2019>
MoDiMiDoFrSaSo
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Veranstaltungen finden:

Schriftgröße ändern