Veranstaltungskalender
 

Die Marquise von O.

Die Marquise von O.
© Grittner
Die Marquise von O.
© Grittner
Die Marquise von O.
© Grittner


Leider muss das Stück" Die Marquise von O." auf einen anderen Tag verlegt werden. Ein neuer Termin steht aktuell noch nicht fest.


Nach Heinrich von Kleist
Regie: Esther Hattenbach
Dramaturgie: Sven Schlötcke
Mit Johanna Kitzl, Gabriella Weber, Nico Ehrenteit, Oliver Kerstan, Thomas Schweiberer, Rupert J. Seidl

Theater an der Ruhr Mülheim

 

Die Geschichte beginnt im Krieg. Wie immer im Krieg wird gemordet, geplündert, vergewaltigt. Wie ein Engel erscheint in diesem Chaos ein russischer Offizier, der die Marquise in der Nacht der feindlichen Übernahme vor der sexuellen Gewalt seiner Soldaten schützt.

Wochen später stellt die Gerettete fest, dass sie schwanger ist. An eine Zeugung kann sie sich nicht erinnern. Für ihren Vater ist das die boshafte Lüge zur Verschleierung sexueller Eskapaden, die Mutter weiß nicht, was sie denken soll, und die Marquise ent­schließt sich zu einem radikalen Schritt: Per Anzeige sucht sie den Vater des Kindes. Sie führt eine radikale Aufklärungskampagne gegen sich selbst. Es zeigt sich eine Welt, in der es keine Gewissheiten gibt. In einer detektivischen Rückschau arbeiten sich die Figuren rasant und mit gewalttätig stürmender Sprache an die Wahrheit heran. Eine Wahrheit, die, je näher man ihr kommt, umso mehr zerfällt.

 

Heinrich von Kleist (1777-1811) führte ein unstetes Leben, das geprägt war von existentieller innerer Unruhe und ständiger Glückssuche und im Selbstmord endete. Sein Werk lässt sich we­der der Weimarer Klassik noch der Romantik zuordnen. Es reflek­tiert gesellschaftliche und menschliche Fragen in einer Weitsicht, die mit Stand, Norm und Tabu bricht. Die Novelle "Die Marquise von O." gehört zu seinen frühen Erzählungen und ist über zahlrei­che Themen und Motive mit seinem Gesamtwerk verbunden.

Zurück zur vorigen Seite...



- Uhr

Kulturhaus Lüdenscheid
A20,35 €
B18,70 €
C15,95 €
D14,30 €

Die Preise verstehen sich inkl. 10% Ticketinggebühr.

Telefon: 02351 / 17 12 99
<September 2019>
MoDiMiDoFrSaSo
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Veranstaltungen finden:

Schriftgröße ändern