Veranstaltungskalender

Wer an Australien denkt, denkt an heiße Temperaturen und ein einzigartiges Lebensgefühl.
Genau das bringen THUNDER FROM DOWN UNDER - der wohl heißeste Export Australiens mit zu uns nach Deutschland. In jedem Einzelnen ihrer Auftritte, schaffen es die australischen Tänzer, den zumeist weiblichen Zuschauern, einen unvergesslichen Abend voller mitreißender und spannender Momente zu bescheren, welcher auch die unterschiedlichsten Fantasien verwirklicht.
Wer meint bei den Jungs wird das klassische Standardprogramm einer ,,Men-Stripshow" abgespult, irrt, denn jeder einzelne Tänzer ist individuell und verkörpert ein anderes Ideal, wodurch garantiert alle anwesenden Zuschauer auf ihre Kosten kommen.

THUNDER FROM DOWN UNDER bieten dem Publikum nicht nur eine visuelle Darbietung der Extraklasse - Nein: das Publikum ist hautnah dabei und wird in die Show integriert. Verpassen Sie nicht Ihre Gelegenheit mit den australischen Jungs auf Tauchfühlung zu gehen!

Die Jungs begeistern Zuschauer weltweit und lassen Kritiker verstummen. Sie bestechen mit Charme und Einzigartigkeit und haben nicht umsonst den Ruf, die beste männliche Revue-Show der Welt zu bieten.

THUNDER FROM DOWN UNDER ist die ultimative Gelegenheit für einen Junggesellinnenabschied, Scheidungsparty oder einfach eine gelungene Abwechslung vom Alltag. Das erste Mal im Frühjahr 2017 live auf großer Deutschland Tournee.

 

Weiterlesen... Tickets bestellen

Stoppok Solo 27.04.2017

STOPPOK SOLO LIVE IM KULTURHAUS

KULTURHAUS LÜDENSCHEID IN KOOPERATION MIT KULTSTÄDTE E.V.

Eigentlich sollte das Konzert schon im Dezember letzten Jahres stattfinden. Da Pott-Poet Stefan Stoppok aber krankheitsbedingt absagte, mussten sich seine Fans in der Bergstadt noch ein paar Monate gedulden. Am Donnerstag, 27.04. ist es nun soweit und der deutschlandweit bekannte Liedermacher kommt endlich ins Kulturhaus. Die für letztes Jahr erstandenen Karten erhalten Ihre Gültigkeit! 

Am 30. September 2016 erschien sein neustes Album Operation 17 und erreichte immerhin Platz 7 der Deutschsprachigen Albumcharts. Mit alten, sowie neuen Hits im Gepäck und einer gehörigen Portion Ironie in seinen Texten will Stoppok ein weiteres Mal das Publikum in seinen Bann ziehen. Dabei setzt der Ausnahmekünstler neben handgemachter Musik und einer besonderen Zuschauernähe vor allem auf seinen unverwechselbaren Humor, mit dem er nicht selten wichtige Botschaften stilvoll verpackt.

Seine Musik lässt sich dabei keinem Genre genau zuordnen.  Einflüsse aus Folk, Rock, RhythmnBlues und Country sorgen für einen eigenständigen Klang. Auch der Wechsel zwischen den Instrumenten und unterschiedlich gestimmten Gitarren ist ein Markenzeichen von STOPPOK.

Schon immer schwamm Stoppok gegen den Strom. Wo andere um des lieben Erfolgs willen musikalischen Fast-Food-Moden folgten, blieb er dem ehrlichen Handwerk treu: Der Blues, der Folk, der RocknRoll. Wo andere ihre Herkunft an englischsprachiges Tralala verrieten, blieb er der deutschen Sprache und seinem Ruhr-Dialekt treu. Stoppok ist einmal der herausragende Instrumentalist, Gitarre, Banjo und Perkussioninstrumente und der Entertainer, der den Kontakt mit seinem Publikum liebt, ohne sich anzubiedern. Die Texte seiner unverwechselbar lakonisch und leicht nasal gesungenen Songs gehören seit über 25 Jahren zu den besten, witzigsten und vor allem menschlichsten im deutschsprachigen Raums. 2015 erhielt

STOPPOK den DEUTSCHEN WELTMUSIKPREIS RUTH u.a. mit der Begründung Selbst für die schwierigsten Themen findet Stoppok einen Weg, sie uns nahe zu bringen. Dabei verbindet er als Transportmittel in kongenialer Form Folk, Blues und Songwriting zu einer Kunst, der sich zu entziehen schwer fällt und die einzigartig ist in unserem Land."

Weiterlesen... Tickets bestellen

René Steinberg 28.04.2017

Unsere moderne Welt wird organisiert, rationalisiert, optimiert aber wird sie auch menschlicher? Und was ist das überhaupt? Mutig, tiefgehend, aber vor allem puppenlustig stellt Rene Steinberg in seinem neuen Kabarettprogramm die entscheidende Frage: was ist der Mensch? Was treibt ihn an? Warum kann er sich nicht merken, ob er jetzt das Bügeleisen ausgestöpselt hat? Wieso vergessen Männer ihre Frauen auf Autobahnraststätten? Wie oft fragt sich Angela Merkel, was sie überhaupt hier wollte?

 Steinberg erkennt: in einer Welt, die immer perfekter zu sein glaubt, ist gerade das Unperfekte unsere stärkste Kompetenz. Schließlich wurde Penicillin nur entdeckt, weil das Labor nicht aufgeräumt wurde! Wo heute der Faktor Mensch als letzte Fehlerquelle gilt, will Rene Steinberg den Fun-Faktor Mensch stärken. Wo die Konzerne im Menschen eine Humanresource sehen, sieht Steinberg im Menschen vor allem eine Humor-Resource. Und eine politische Dimension hat es schließlich auch. Steinberg ist sich sicher: Menschen, die über sich selber lachen können, wählen keine populistischen Hetzer.

Erleben Sie einen Abend, in dem Sie viel über sich lernen, aber noch mehr zu lachen haben. Schließlich gilt Rene Steinberg als Komiker unter den Kabarettisten, der mit viel Witz, Hintersinn, Abwechslung und den aberwitzigsten Spielformen mit ihnen den Beweis antreten will: gesellschaftliche Verantwortung UND Lebensfreude müssen sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern können sich hervorragend befruchten. Mit-Tanzen ist freigestellt.

P.S.: wenn Sie kommen,... schauen sie bitte vorher zuhause sicherheitshalber nach, ob das Bügeleisen auch wirklich ausgestöpselt ist. Und passen sie auf ihre Frau auf, wenn sie vorher noch Tanken.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Carmen 04.05.2017

Das Odyssey Dance Theater unter der Leitung des Star-Choreographen Derryl Yeager steht für eine Reise durch die Welt des Tanzes. Seit 1995 begeistert ODT sein Publikum und die Presse mit einzigartigen Stücken neuer und renommierter Choreographen wie Liz Imperio (Madonna), Eldon Johnson, Roni Koresh oder Mia Michaels, die durch ihre Choreographien für Celine Dion's Mega-Show "A New Day" in Las Vegas weltberühmt wurde.

In der aktuellen Produktion geht es um den Stoff von Carmen, der in der Opernfassung von Georges Bizet weltberühmt wurde.

In Zusammenarbeit Art Stage, Würzburg.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Leitung: Hermann Breuer
Horn: Daniel Loipold
VSG Management und Konzertagentur Hannemann

Programm:
Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 4 A-Dur op. 90 Italienische
Wolfgang A. Mozart: Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur KV 495
Georges Bizet: Symphonie Roma

Weiterlesen... Tickets bestellen

Anhand zahlloser Akten erzählt Niklas Frank empörende, aber auch absurd komische Fälle voller Lug und Trug aus der Zeit der Entnazifizierung zwischen 1945 und 1951. Dreist verkauften damals Mitglieder und Nutznießer der NSDAP die Spruchkammern für dumm und retteten sich ohne Reue ins demokratische Deutschland. Frank gewährt uns befremdliche Einblicke in den giftig-süßen Beginn der bundesdeutschen Demokratie und erschreckende in den Alltag des »Dritten Reichs«. Böse analysiert er, dass ein direkter Weg von damals zum heutigen Verhalten der schweigenden Mehrheit der Deutschen führt.

Weiterlesen...

Christoph Sieber 19.05.2017

Christoph Sieber ist die Stimme des jungen Kabaretts. So die Jury des Deutschen Kleinkunstpreises bei der Verleihung im Februar 2015. Der gebürtige Schwabe präsentiert mit Hoffnungslos optimistisch sein fünftes Soloprogramm und führt vor, wie Kabarett heute begeistern kann.
Mit großer Leidenschaft und einer gehörigen Portion Empörung spielt hier einer gegen die bestehenden Zustände an. Sieber singt, tanzt, flüstert und brüllt an gegen Verschwendung, Trägheit und schreckt auch nicht davor zurück, den Zuschauer in die Verantwortung zu nehmen. Er fokussiert sich dabei längst nicht mehr auf die Marionetten des Berliner Puppentheaters, sondern viel mehr auf die Strippenzieher und Lobbyisten im Hintergrund.

Siebers Texte sind gereift und man spürt in jeder Minute dieses zweistündigen Abends, dass die Pointen kein Selbstzweck sind, sondern Ausdruck einer prinzipiellen gesellschaftlichen Schieflage. Christoph Sieber ist kein Mann für die billigen Schenkelklopfer, hier rüttelt einer fröhlich an den Grundfesten unserer Existenz. Das Leben ist eine Zumutung. Aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung einfach leichter ertragen. Oder um es anders auszudrücken: Wir sind unglücklich, weil wir nicht wissen, dass wir glücklich sind.
Durch seine einzigartige Bandbreite von stilistischen und inhaltlichen Finessen gelingt es ihm mühelos, das Publikum mitzureißen und immer wieder zu überraschen.

Weiterlesen... Tickets bestellen

World of WORDcraft 20.05.2017

WoW ist der erste regelmäßige Poetry Slam des Märkischen Kreises.

Was im August 2010 als Experiment im Festsaal der Gaststätte Dahlmann begann, ist inzwischen zu einem der größten und stimmungsvollsten Autorenwettstreite NRWs gereift.
Nach fünf Kneipenjahren erfolgte Anfang 2016 der Umzug ins Kulturhaus Lüdenscheid, in welchem nun jährlich sechs Slams stattfinden (4 x Poetry Slam, 1x Song Slam & 1x Science Slam).

Der Saal der regulären Veranstaltung fasst knapp 300 Leute und wird im Laufe einer jeden Veranstaltung zum Hexenkessel, zum Finale im November kommen sogar 600 Slamfans. Auf eindrucksvolle Art und Weise wird hier jedes Mal aufs Neue das Vorurteil der "sturen Sauerländer" wiederlegt.

Das Prinzip eines Poetry Slams ist schnell erklärt:

Weiterlesen...

Die Welle 07.06.2017

nach dem gleichnamigen Roman von Morton Rhue,
Bühnenfassung von Axel Ziemke
in einer Bearbeitung von Cornelia Meißner und Julia Pütz

Die Geschichtslehrerin Johanna Roth wagt ein ungewöhnliches Experiment. Sie möchte ihren Schülerinnen und Schülern demonstrieren, wie Gruppendruck, der viele historische Bewegungen und Kulte durchdringt, Menschen davon überzeugen kann, sich solchen Bewegungen anzuschließen, ihre individuellen Rechte dabei aufzugeben und in Kauf zu nehmen, dass anderen großer Schaden zugefügt wird. Das Experiment gerät außer Kontrolle und die Welle, die sie auslöst, droht sie und ihr Vorhaben zu überrollen.

Laura weiß nicht, was sie von dem Experiment halten soll. Sie sieht, wie sich ihre Klassenkameraden mehr und mehr verändern und ihre Warnungen in den Wind schlagen.

Der Roman Die Welle von Morton Rhue basiert auf einer wahren Begebenheit in der Geschichtsklasse von Ron Jones an einer amerikanischen High School in den 1960er Jahren. Es war eins der erschreckendsten Ereignisse, die ich jemals im Klassenraum erlebt habe. (Ron Jones)

Aufführungstermine: 07. und 08.Juni 2017 um 19.30 Uhr

Der Kartenvorverkauf beginnt am 24.04.2017 im Kulturhaus und am Bergstadt Gymnasium

Weiterlesen...

Die Welle 08.06.2017

nach dem gleichnamigen Roman von Morton Rhue,
Bühnenfassung von Axel Ziemke
in einer Bearbeitung von Cornelia Meißner und Julia Pütz

Die Geschichtslehrerin Johanna Roth wagt ein ungewöhnliches Experiment. Sie möchte ihren Schülerinnen und Schülern demonstrieren, wie Gruppendruck, der viele historische Bewegungen und Kulte durchdringt, Menschen davon überzeugen kann, sich solchen Bewegungen anzuschließen, ihre individuellen Rechte dabei aufzugeben und in Kauf zu nehmen, dass anderen großer Schaden zugefügt wird. Das Experiment gerät außer Kontrolle und die Welle, die sie auslöst, droht sie und ihr Vorhaben zu überrollen.

Laura weiß nicht, was sie von dem Experiment halten soll. Sie sieht, wie sich ihre Klassenkameraden mehr und mehr verändern und ihre Warnungen in den Wind schlagen.

Der Roman Die Welle von Morton Rhue basiert auf einer wahren Begebenheit in der Geschichtsklasse von Ron Jones an einer amerikanischen High School in den 1960er Jahren. Es war eins der erschreckendsten Ereignisse, die ich jemals im Klassenraum erlebt habe. (Ron Jones)

Aufführungstermine: 07. und 08.Juni 2017 um 19.30 Uhr

Der Kartenvorverkauf beginnt am 24.04.2017 im Kulturhaus und am Bergstadt Gymnasium

Weiterlesen...

Johann König, der einzige garantiert glutenfreie Geschmacksverstärker des deutschen Humors, zieht sich erneut die Tourschuhe an und geht mit frisch gebackenem Programm und Hemd auf große Bühnenreise.

Dank sprachlicher Entzugsentgleisungen und seinem windigen Gespür für das Unerdenkliche kommt er überraschend wie eine schwangere Eidechse um die Ecke spaziert und holt sein Publikum da ab, wo es gar nicht ist. Aber beide Seiten ahnen bereits, dass sie sich bald treffen werden. Denn eines ist sicher: Johann König bekommt sie alle.

Dabei dichtet, singt und schweigt der Meister der unkalkulierten Pausen solange, bis alle erkennen: Das Leben ist eine riesengroße Milchbrötchenrechnung.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Der Verein KultStädte e. V., Erfinder und Veranstalter des On Stage Bandwettbewerbs, schickt mit seinem neuen Contest Game of Tones  Lüdenscheider Schülerinnen und Schüler auf die Kulturhaus-Bühne.

Unter dem Motto THE GOOD OLD 90S werden Bands, Chöre, Duos oder Musicalgruppen aller teilnehmenden weiterführenden Schulen in Lüdenscheid beim großen Wettbewerbsfinale um die Gunst des Publikums kämpfen. Dafür bekommt jede der Schülergruppen 20 Minuten Bühnenzeit. Das Publikum entscheidet anschließend zusammen mit einer eigens für diesen Abend zusammengestellten Jury über den Sieger des Wettbewerbs. Das Stimmgewaltverhältnis liegt dabei bei einem fairen fifty-fifty.

Es ist also mit einem unterhaltsamen Abend zu rechnen, bei dem man mit Sicherheit den einen oder anderen musikalischen Rohdiamanten zu sehen und zu hören bekommen wird!

Karten sind in Kürze erhältlich.

Weiterlesen...

PORTMEIRION 11.06.2017

Das erste Konzert der Reihe Folkpack in diesem Jahr bestreiten Portmeirion, mit den Initiatoren in den eigenen Reihen Hausband der Konzertreihe, die das Kulturhaus mit großem Erfolg gemeinsam mit dem Kulturverein KALLE e.V. veranstaltet. Keinen Augenblick lang erhebt die fünfköpfige Band den Anspruch, auf einer Stufe mit den namhaften internationalen Folk-Künstlern zu stehen, die regelmäßig im Kulturhaus zu erleben sind. Seit mehr als zwanzig Jahren aber begeistern Portmeirion mit ihren ganz eigenständig ausgewählten und interpretierten Perlen anglo-amerikanischer Songwriter-Kunst ein immer größer werdendes Publikum - zuletzt zwei Jahre zuvor mit einem ausverkauften Konzert im Bühnensaal des Kulturhauses. 

Der Songwriter-Folk englischer und amerikanischer Autoren wird mit traditionellem Folk, osteuropäischen Einflüssen und einer ordentlichen Portion Folkrock angereichert. Stilistisch und instrumental enorm wandlungsfähig verknüpfen Barbara Scheidtweiler (Gesang, Gitarre, Ukulele), Sibbi Zborowski (Akkordeon, Klavier), Markus Scheidtweiler (Gitarren, Banjo, Mandoline), Rainer Wilkes (Kontrabass, E-Bass) und Mirko Wohlfahrt (Drums, Percussion) Überliefertes und Zeitgenössisches zu einer eigenen, unverwechselbaren Musik, die gleichzeitig mitreißt und zum genauen Hinhören einlädt. Neben der Auswahl des Materials sind es die ungewöhnlichen Bearbeitungen, die den Reiz und die Stärke der Musik Portmeirions ausmachen. Traditionelles klingt durch Bass und Schlagzeug oft überraschend frisch, moderne Songs wiederum dank traditioneller Folkinstrumente wie überliefertes Liedgut. Weitere Informationen und Videos: www.portmeirion-folk.de

Weiterlesen... Tickets bestellen

Keinesfalls verpassen sollten Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik das nächste Gastspiel des Meisterpianisten Menachem Har-Zahav am Sonntag, dem 3. September um 18 Uhr im Kulturhaus Lüdenscheid. Ausnahmekünstler Har-Zahav, der hier bereits mehrfach begeistert hat, präsentiert diesmal das Programm Hommage an Chopin, einen abwechslungsreichen Querschnitt aus Werken des beliebten romantischen Komponisten Frédéric Chopin. Ein Walzer, eine Nocturne, Polonaisen, Etüden und ein Scherzo werden gefolgt von der wunderschönen Romanze aus dem Klavierkonzert Nr. 1 und der Sonate Nr. 2 in b-moll mit dem berühmten Trauermarsch. Insgesamt ist es ein sehr unterhaltsames Programm geworden, das beim Publikum sehr gut ankommt.

Von Menachem Har-Zahavs Interpretationen voller Gefühl, Esprit und Temperament sind Publikum und Presse regelmäßig begeistert: Die NRZ z.B. beurteilte ihn als perfekten romantischen Virtuosen, technisch brillant, ausdrucksstark, sensibel ohne falsche Sentimentalität. Seiner musikalischen Aussagekraft und seiner ans Wahnwitzige reichenden Technik verdankt er die Bezeichnungen als Weltklasse- und Starpianist. Dabei ist die Virtuosität nie Selbstzweck, sondern sie wird eingesetzt, umransparente Klangbilder im Dienste der Musik zu schaffen.

Weiterlesen...

World of WORDcraft 16.09.2017

WoW ist der erste regelmäßige Poetry Slam des Märkischen Kreises.

Was im August 2010 als Experiment im Festsaal der Gaststätte Dahlmann begann, ist inzwischen zu einem der größten und stimmungsvollsten Autorenwettstreite NRWs gereift.
Nach fünf Kneipenjahren erfolgte Anfang 2016 der Umzug ins Kulturhaus Lüdenscheid, in welchem nun jährlich sechs Slams stattfinden (4 x Poetry Slam, 1x Song Slam & 1x Science Slam).

Der Saal der regulären Veranstaltung fasst knapp 300 Leute und wird im Laufe einer jeden Veranstaltung zum Hexenkessel, zum Finale im November kommen sogar 600 Slamfans. Auf eindrucksvolle Art und Weise wird hier jedes Mal aufs Neue das Vorurteil der "sturen Sauerländer" wiederlegt.

Das Prinzip eines Poetry Slams ist schnell erklärt:

Weiterlesen...

Daphne's Flight 24.09.2017

Die Singer-Songwriterinnen Chris While und Julie Matthews bilden eines der langlebigsten und erfolgreichsten Folkduos der britischen Inseln. Vor zwanzig Jahren haben sich die Singer-Songwriterinnen für ein einziges Album und einige wenige Konzerte mit Melanie Herrold, Helen Watson und Christine Collister zu 'Daphne's Flight' zusammengeschlossen: fünf der besten Vokalistinnen Englands, Folk mit Blues- und Soulelementen mitreißend fünfstimmig dargeboten und akustisch instrumentiert. Im Frühjahr erscheint der lang erwartete Nachfolger des gefeierten Debütalbums. Noch vor Abschluss der Aufnahmen war bereits das erste und einzige Deutschland-Konzert von Daphne's Flight im Kulturhaus programmiert.

 

Weiterlesen... Tickets bestellen

Science Slam 13.10.2017

Nach dem großen Erfolg der Science Slams in den vergangenen Jahren wollen wir auch in dieser Spielzeit den Wissensdurst der Zuschauer stillen und jungen Wissenschaftlern die Chance geben ihre bahnbrechenden Erfindungen vorzustellen. Unvergessen wird der spektakuläre Auftritt des Siegers Amitabh Banerji bleiben, der mit Flex und Schutzbrille O-LEDs gefertigt hat, oder die unterhaltsamen Analysen der spektakulären Stunts aus Hollywoodfilmen von Sascha Vogel, dem Gewinner des Jahres 2012.

In diesem Vortragswettkampf, stellen sich mehrere Wissenschaftler dem Urteil des Publikums. In jeweils 10 Minuten gilt es das eigene Thema in einem Vortrag informativ, verständlich und unterhaltsam zu präsentieren erlaubt ist dabei alles, was mit auf die Bühne passt.

Wissenschaftler weltweit sitzen mit Leidenschaft in Ihren Laboren an Schreibtischen und Rechnern und versuchen die Welt zu ergründen. Vieles geschieht hinter verschlossenen Türen und ist mit viel Fachchinesisch für Außenstehende nicht oder nur kaum zu verstehen. Das muss und soll nicht so bleiben. Sie wollen ihre Begeisterung für Wissenschaft mit einem größeren Publikum teilen und sind echte Showtalente. Wie es bei einem Slam üblich ist kürt das Publikum den Gewinner des Abends. Die Referenten und deren Vortragsthemen werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die Moderation übernimmt Marian Heuser.

Weiterlesen...

Ob nun live auf der Bühne, als Schauspieler oder Synchronsprecher, der gebürtige Münchner gehört schon seit vielen Jahren zu den ganz Großen der deutschen Comedy-Szene.

"OFFROAD" ist mittlerweile sein viertes Bühnenprogramm, in welchem RICK KAVANIAN nun wieder ganz zu den Wurzeln zurückkehrt. Bleibt nur die Frage: Wo sind die? In Armenien, Bukarest, New York oder doch in München?

Sein aktuelles Programm "OFFROAD" ist auch sein bisher Persönlichstes. So geht es um den Aberglauben in seiner Familie oder um die Suche nach der dunklen Seite des Rick, es geht aber auch darum, wie man seiner 80 jährigen Mutter erklärt, warum heutzutage Eier erfolgreich nur noch mit APP gekocht werden können.

Sein Publikum jedenfalls darf sich auf viele alte Bekannte, wie Dimitri Stoupakis oder Lord Jens Maul, aus dem unendlichen Repertoire des Künstlers freuen.
Ob das Ganze immer einen Sinn hat? Auf keinen Fall! Nach wie vor gilt: Schizophrenie jetzt oder nie! Wer also einen Roten Faden braucht, möchte den bitte selbst in die Vorstellung mitbringen.

Weiterlesen... Tickets bestellen

WoW ist der erste regelmäßige Poetry Slam des Märkischen Kreises.

Was im August 2010 als Experiment im Festsaal der Gaststätte Dahlmann begann, ist inzwischen zu einem der größten und stimmungsvollsten Autorenwettstreite NRWs gereift.
Nach fünf Kneipenjahren erfolgte Anfang 2016 der Umzug ins Kulturhaus Lüdenscheid, in welchem nun jährlich sechs Slams stattfinden (4 x Poetry Slam, 1x Song Slam & 1x Science Slam).

Der Saal der regulären Veranstaltung fasst knapp 300 Leute und wird im Laufe einer jeden Veranstaltung zum Hexenkessel, zum Finale im November kommen sogar 600 Slamfans. Auf eindrucksvolle Art und Weise wird hier jedes Mal aufs Neue das Vorurteil der "sturen Sauerländer" wiederlegt.

Das Prinzip eines Poetry Slams ist schnell erklärt:

Weiterlesen...
<April 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Schriftgröße ändern