Veranstaltungskalender

Zum Rosenmontag 2016 lädt der Rotary Club Lüdenscheid die Serviceclubs der Region und interessierte Gäste zu einer Aufführung des Adonis Salonorchesters ins Kulturhaus ein.

Mit dem Titel "90-60-90- Faszination Zahlen" hat das Ensemble ein neues Programm rund um das Thema Zahlen zusammengestellt. Spätestens seit Johann Sebastian Bach ist die Mathematik in der Musik angekommen und hat sich über die Zwölftonmusik bis in die Moderne als kompositorisches Element etabliert. Dies geschieht nicht immer zum Wohlwollen des Publikums, aber es spiegelt die Realität des Lebens. Wir werden von Zahlen beherrscht und diese bestimmen unseren Alltag zunehmend, auch wenn viele das nicht wahrhaben wollen. Dass das nicht nur schlecht sein muss, wird das Ensemble in gewohnter Manier zeigen. Von "Die 7 Todsünden" über "Take Five" bis "When I'm 64" ist ein weiter musikalischer Bogen gespannt, der genügend Raum für eine humorvolle aber dennoch kritische Betrachtungsweise lässt.

Weiterlesen...

Die Schriftstellerin Brigitte Reimann (1933-73) zählt zur ersten Künstler-Generation, die in der DDR aufwuchs. Sie begann jung zu schreiben, war alsLehrerin tätig und stieß mit ersten Entwürfen aus dem Schulleben - ebenso wie Uwe Johnson - an die ideologischen Grenzen der späten Stalinzeit. Ihr Weg führte sie von der kleinen Kreisstadt Burg (bei Magdeburg) nach Hoyerswerda und weiter nach Neubrandenburg.

In Hoyerswerda, der ersten in Großblock- und Plattenbauweise geschaffenen Großstadt der DDR, lebt sie die neun aktivsten und schöpferischsten Jahre ihres kurzen Lebens und steigt zu einer der führenden Schriftstellerinnen der DDR auf. Mit ganzer Energie kämpft sie für den Aufbau eines lebensbejahenden und demokratischen Sozialismus und geht keiner Konfrontation aus dem Weg weder mit Walter Ulbricht ("selbst wenn ich bei ihm verschissen hab' in alle Ewigkeit") noch mit den Schmeißfliegen" der Staatssicherheit.

Weiterlesen...

Friedemann Weise 11.02.2016

Die Lüdenscheider Kleinkunsttage gehen in die 37. Runde. Auch dieses Mal ist das Publikum wieder die Jury für den zu verleihenden Kleinkunstpreis, die Lüdenscheider Lüsterklemme. Fünf Künstler/Innen spielen jeweils um 19:30 Uhr in der Garderobenhalle des Kulturhauses um die Gunst des Publikums.

Der große Kleinkunstschwindel ist das erste Soloprogramm von Friedemann Weise, dem selbsternannten Leitmedium der deutschen Satiropopszene, die er selber erfunden hat. Friedemann Weise erzählt kurze Witze und absurde Geschichten, singt komische Songs und zeigt lustige Bilder auf einer fast zwei Meter breiten Leinwand, die er von U2 geklaut hat. Müsste man den Abend ohne Verben beschreiben, dann am besten so: Anarchohumor mit funny Bones zu drei Akkorden.
Der große Kleinkunstschwindel verbindet Lieder, Geschichten und Bilder zu einem skurrilen Gesamtkunstwerk, das 2013 mit dem großen Passauer Scharfrichterbeil ausgezeichnet wurde. Die Rheinische Post schreibt: Wer Olli Schulz und Rainald Grebe mag, wird Friedemann Weise verehren.

Weiterlesen...

Poetry Slam 13.02.2016

Beim 1. Slam des Jahres 2016 sind Christofer (Bochum amt. NRW Vizemeister), Sim Panse (Bremen amt. Niedersachsenmeister), Theresa Sperling (Nordhorn), Reiner Holl (Dortmund), Jens Kotalla (Münster) und Tobias Engbring (Münster) mit von der Partie. Die Moderation übernimmt Marian Heuser. Der Gewinner des Slams qualifiziert sich für das Poetry Slam Finale am 26.11.2016 im Kulturhaus Lüdenscheid.

Weiterlesen...

Tim Boltz 14.02.2016

Die Lüdenscheider Kleinkunsttage gehen in die 37. Runde. Auch dieses Mal ist das Publikum wieder die Jury für den zu verleihenden Kleinkunstpreis, die Lüdenscheider Lüsterklemme. Fünf Künstler/Innen spielen jeweils um 19:30 Uhr in der Garderobenhalle des Kulturhauses um die Gunst des Publikums.

In dieser neuartigen und irrwitzigen Comedyshow unternimmt Literatur-Comedian & SPIEGEL-Bestsellerautor Tim Boltz einen gelesenen Erklärungsversuch, warum Männer schlechte Lügner sind und Frauen daran Schuld haben. Neben urkomischen Passagen aus seinen Bestseller-Romanen liest er eigens für dieses Programm neu geschriebene Texte und Gedichte auf seine unnachahmlich humorige Weise. Tim Boltz schlüpft dabei stimmlich und schauspielerisch in die skurrilsten Charaktere und spricht schonungslos das aus, was wir alle kennen und doch nie zugeben wollen. Abgerundet wird die Comedyshow durch Corinna Fuhrmann, die die Textpassagen am Klavier begleitet und interpretiert. Deutschlands momentan wohl erfolgreichster Literatur-Comedian hat sich in Windeseile eine riesige Fangemeinde erobert. Mit feinster Situationskomik und sprachlich brillant präsentiert Boltz Comedy auf höchstem Niveau.

Weiterlesen...

Die Lüdenscheider Kleinkunsttage gehen in die 37. Runde. Auch dieses Mal ist das Publikum wieder die Jury für den zu verleihenden Kleinkunstpreis, die Lüdenscheider Lüsterklemme. Fünf Künstler/Innen spielen jeweils um 19:30 Uhr in der Garderobenhalle des Kulturhauses um die Gunst des Publikums.

Das Gefühl kennt jeder: Man wacht auf und könnte schon wieder vor allem davonlaufen! Ist nicht das ganze Leben ein einziger Fluchtversuch vor dem Wahnsinn? Schon morgens um sechs, wenn der Radiowecker anspringt, scheuchen uns gnadenlose Gute-Laune-Terrorkommandos aus den Federn. Der Blick in die Zeitung bringt nur täglich neue Skandale und Politiker, die rückgratlose Aufklärung versprechen. Selbst die Lektüre der Todesanzeigen liefert lediglich die Erkenntnis, dass wieder keiner dabei ist, dem man es gewünscht hätte. Am Abend dann jonglieren Politiker und Lobbyisten (wobei die Unterscheidung oft nur unter größter Anstrengung möglich ist) in einer der zahllosen Polit-Talkshows mit Begriffen wie "Systemrelevanz" und "Enlassungsproduktivität". Dem fassungslosen Betrachter bleibt beim Anblick dieser rhetorischen Selbstbefriedigungsorgie nur der verzweifelte Gedanke: "Wo ist Al Quaida, wenn man sie mal braucht?"
Selbst im Privatfernsehen ist keine Ablenkung mehr zu finden: Die Werbung wird dauernd von Filmen unterbrochen, das ganze Volk ist durchgecastet, durchgequizt und jeder noch so unbekannte Pseudo-Promi hat sich durchs Programm gekocht und dem Zuseher Gerichte präsentiert, die eine Einladung zu einer leckeren Schale Affenhirn bei einem afrikanischen Eingeborenenstamm als wünschenswerte Alternative erscheinen lassen. Auch die Kirche ist kein Ort mehr zu, sondern von dem man fliehen sollte - zumindest, wenn man männlich und unter 15 Jahre alt ist. Nur der Glückskeks beim Chinesen (oder Eckard von Hirschhausen) raunt einem beruhigend zu: "Wenn sich eine Tür schließt, dann öffnet sich eine andere!"

Aber wer wird dort wieder warten? Der Mann von der GEZ, RTL oder alle Facebook-Freunde, die einen endlich mal persönlich kennen lernen möchten? In "Notausgang gesucht" begibt sich Thomas Schreckenberger auf einen kabarettistischen Fluchtversuch vor dem Wahnsinn unserer Zeit, immer verfolgt von der Zombiearmee der deutschen Polit und Promiszene, die der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist als treffsichere Parodien mit auf die Bühne bringt.

Weiterlesen...

Mit: Nina Petri und Nicki von Tempelhoff
Regie: Wolfgang Stockmann
Ernst Deutsch Theater, Hamburg

Seit über zehn Jahren haben sie sich nicht gesehen, nicht miteinander gesprochen. Nun treffen die Frau und der Mann erstmals wieder zusammen an dem Ort, an dem ihr Kind begraben liegt, das bei einem Autounfall ums Leben kam. Nach diesem Schicksalsschlag war für beide nichts mehr wie es einmal war. Um mit dem Tod des Kindes zurechtzukommen, sind die Ehepartner damals sehr unterschiedliche Wege gegangen. Er hat versucht, sich in Frankreich ein neues Leben aufzubauen und wird bald wieder Vater werden. Sie ist in dem gemeinsamen Haus geblieben, findet jeden Gedanken an Veränderung unerträglich und hat sich ganz in ihre Trauer eingesponnen. Für das Wiedersehen in der Halle des Friedhofs, auf dem Jacob beerdigt ist, gibt es einen triftigen Grund: Angeblich wurde Gift im Boden gefunden und die Toten müssen umgebettet werden. So steht es in dem Brief, den der Mann bekommen hat von seiner Ex-Frau, die auf diese Weise versucht hat, ein Treffen zu arrangieren. In den paar Stunden, die sie gemeinsam verbringen, versuchen sie eine Annäherung. Versuchen das Erlebte und ihre Geschichte wieder zusammenzubringen.

 

Weiterlesen... Tickets bestellen

Hans Gerzlich 18.02.2016

Die Lüdenscheider Kleinkunsttage gehen in die 37. Runde. Auch dieses Mal ist das Publikum wieder die Jury für den zu verleihenden Kleinkunstpreis, die Lüdenscheider Lüsterklemme. Fünf Künstler/Innen spielen jeweils um 19:30 Uhr in der Garderobenhalle des Kulturhauses um die Gunst des Publikums.

Diplom-Ökonom Hans Gerzlich hat sich in der Büro-Arena unter jene Gladiatoren gemischt, die ihren überfüllten Terminkalender mit einem erfüllten Leben verwechseln, deren Freizeit Rufbereitschaft heißt und auf deren Grabstein steht: Er brannte für seinen Job... aus. Staubtrocken und bleistiftspitz knöpft sich der Kabarett-Seiteneinsteiger DAS brandaktuelle Thema Nr. 1 unserer schönen neuen Arbeitswelt vor: Burnout!

Dazu hat der Gelsenkirchener Schreibtischtäter mit seinem Publikum im Wartezimmer seines Therapeuten Platz genommen. Man kommt ins Gespräch - auch wenn nur einer spricht. Dabei präsentiert uns der ehemalige Marketing-Referent mit strammem Aufwärtshaken und besten Nehmerqualitäten den geistig-moralischen Kontostand unserer Schicksalsgemeinschaft, gewürzt mit Bonmots aus dem alltäglichen Büro-Wahnsinn: Gerzlich plaudert aus, warum Sie Stellenanzeigen wie Reiseprospekte lesen sollten, wieso unkoordiniertes, chaotisches Durcheinander heute Multitasking heißt und warum Ihre Einkommenshöhe von Ihrer Schuhgröße abhängt.

Feinsinnig in der Betrachtung, konsequent in der Bilanz. Und es gibt trotzdem was zu lachen. Sogar 'ne ganze Menge. Andauernd. Ständig. In einem durch gewissermaßen. Da bleibt einem das Lachen im Hals stecken und der Kopf beginnt zu rumoren - schrieb die Presse. Kabarett heute eben.

Weiterlesen...

SET Musical Company
Leitung: Axel Törber
Regie: Colby Thomas

Erleben Sie die Musical Night in Concert, alle Highlights der letzten Tournee mit neuen Höhepunkten aus 24 Musicals. Traumschöne Melodien, herrliche Stimmen und himmlische Hits. Unter der Regie der Hauptdarstellerin aus der Hamburger Erfolgsproduktion Das Phantom der Oper, dem Musical Star Colby Thomas aus New York, werden Sie die z.Zt. gefragtesten Musical- Stars hautnah erleben.
Kritiker loben einhellig diese außergewöhnliche Show, und das Publikum bedankt sich mit frenetischem Applaus und Standing Ovations für ein mitreißendes und einmaliges Musical Erlebnis. Die begeisterten Zuschauer konnten sich im Laufe der Jahre davon überzeugen, dass die SET Musical Company Garant für eine perfekte Show mit herausragenden Stimmen und guter Stimmung ist.
Neben den Klassikern wie Das Phantom der Oper, werden Songs aus folgenden Musicals gespielt: Sister Act, Aladdin, Dschungelbuch, Der König der Löwen,  Tanz der Vampire, Bluesbrothers, Motown The Musical, West Side Story, Rocky, Hinterm Horizont,  Mamma Mia, We Will Rock You, Ich war noch niemals in New York und Das Wunder von Bern.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Keirut Wenzel 20.02.2016

Die Lüdenscheider Kleinkunsttage gehen in die 37. Runde. Auch dieses Mal ist das Publikum wieder die Jury für den zu verleihenden Kleinkunstpreis, die Lüdenscheider Lüsterklemme. Fünf Künstler/Innen spielen jeweils um 19:30 Uhr in der Garderobenhalle des Kulturhauses um die Gunst des Publikums.

Vorsicht! Studien beweisen: Regelmäßiger und vor allem genüsslicher Sex macht schlau und fördert zudem die Treue! Wirklich? Haben Sie jetzt Angst, dass Sie verblöden, weil letzte Woche für Zärtlichkeiten zu wenig Zeit war? Oder lesen Siegerade weiter, weil Sie auf die Masche reingefallen sind, dass ein Warnhinweis und das Wort "Sex" zu Beginn eines Textes Aufmerksamkeit erzeugen?

Der Diplom-Biologe Keirut Wenzel zeigt uns auf vergnügliche Weise, wie amüsant und kurzweilig Wissenschaft sein kann. Er zitiert ernstzunehmende Studien, die belegen, dass Dummheit ansteckend ist. Andererseits soll Blasendruck das Denkvermögen erhöhen. Kann die Krone der Schöpfung also folgenlos Doku-Soaps anschauen, wenn sie während der Werbung nicht zur Toilette geht? Der Mensch hat es sich in der Evolution zu lange gemütlich eingerichtet. Er dreht im Gartenhaus Energiesparlampen ein und pustet anschließend mit dem Laubbläser vier Stunden den Rasen frei. Er kauft Milch aus der Region und holt diese im neuen SUV im Bioladen ab. Dauert ihm der Schnupfen einen Tag zu lang, so wird dieser mit Antibiotika bekämpft. Aber das Bakterium schlägt zurück! Können wir uns dagegen wehren? Mit Dyson Händetrocknern, die noch lauter sind als Laubbläser? Mit elektrischen Seifenspendern? Mit selbstreinigenden, drehenden Klobrillen? Wollen wir uns nicht lieber draufsetzen und mitfahren? Biokulturelles Kabarett - höchst vergnüglich und eines dieser Programme, bei dem jeder etwas mitnimmt. Und sei es nur ein paar Bakterien vom Sitznachbarn. Keirut Wenzel tourt schon seit seinem Diplom-Biologiestudium quer durch Deutschland. Auch als Schauspieler ist Keirut Wenzel im TV präsent. So präsentierte er eine eigene Comedyreihe im ARD-Morgenmagazin, spielte Gastrollen u.a. in der Harald- Schmidt-Show, bei den Anrheinern und bei Pastewka und ist als regelmäßiger Sketchpartner von Kaya Yanar in der preisgekrönten Sat1-Comedy Was guckst Du?! zu bewundern.

Weiterlesen...

DER MENTOR 21.02.2016

Benjamin Rubin, 65 Jahre alt, ist durch sein frühes Theaterstück Der lange Weg zum Literaturstar geworden. Seit vierzig Jahren hat er nichts Vergleichbares zustande gebracht. Martin Wegner, aufstrebender Jungdramatiker, ist hingegen die hoffnungsvolle Stimme einer Generation, wie ihm ein Online- Magazin bescheinigt. Durch das Mentor-Projekt einer Kulturstiftung treffen die beiden nun aufeinander: Rubin soll Wegners neues Stück Namenlos betreuen. Eingelassen haben sich die beiden auf das einwöchige Experiment nur des Geldes wegen und so sitzen sie nun zusammen in einer abgeschiedenen Villa auf dem Land, umgeben von einem Tümpel voller Frösche, Martins attraktiver Frau Gina und dem fürsorglichen Herrn Wangenroth von der Kulturstiftung, der eigentlich selbst lieber Künstler wäre ...

Weiterlesen... Tickets bestellen

Dein Vater fährt Porsche, dein Bruder trägt ne Rolex und deine Nachbarin leistet sich dreimal im Jahr Urlaub in der Karibik. Nur dir sagt man ständig, du sollst auf dem Teppich bleiben. Jetzt ist Schluss damit! Es ist höchste Zeit für meeeehr! Mehr Coolness! Mehr Abenteuer! Mehr Leidenschaft!

Das findet auch Ex-Muttersöhnchen Matze Knop. Der temporeiche Stand-Up Comedian plädiert entschlossen für das Zeitalter der DICKEN HOSE und fragt sich: Warum klotzen, wenn man protzen kann? Ist doch nichts dabei, wenn wir ganz cool zeigen, was wir haben.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Landestheater Detmold

Ronja Räubertochter Eines der bekanntesten Kinderbücher der schwedischen Autorin Astrid Lindgren, wurde bereits in zahlreichen Sprachen übersetzt und zu einem Welterfolg. Jetzt erreicht die Geschichte um Räubertochter Ronja auch unsere Stadt!
Ronja, Tochter des Räuberhauptmann Mattis, wächst auf der Mattisburg im Mattiswald auf. Die Burg ist seit Ronjas Geburt durch einen Blitz zweigeteilt und hat einen Höllenschlund hinterlassen. Und diesen Gebäudeteil hat sich ausgerechnet der Erzfeind von Ronjas Vater, der Räuberhauptmann Borka, unter den Nagel gerissen. So leben in direkter Nachbarschaft zwei verfeindete Banden im ewigen Krieg miteinander. Die neugierige Ronja unternimmt dennoch immer weitere Ausflüge und erkundet die Welt auch außerhalb der Mattisburg. Bei einem ihrer Streifzüge lernt sie auch Birk kennen und die beiden Kinder werden Freunde. Aber Birk ist der Sohn des Räuberhauptmanns Borka. Und beide Räuberbanden stehen sich unversöhnlich gegenüber. 

Weiterlesen...
Veranstaltung ist verlegt auf November 2016. Der genaue Tag wird noch mitgeteilt.
 
 
Im Jahr 2014 radelte der Braunschweiger Reisejournalist in vier Monaten rund 4.700 km zwischen Mai und September in einem «Jahrhundert-
sommer» von Braunschweig zum Nordkapp. Die Bilder dieser Rad-Reise kann man in einer digitalen Diashow mit kurzen Filmen am Mittwoch, den 24.02. von 19.00 Uhr im Roten Saal im Kulturhaus Lüdenscheid sehen. Schwerpunkt des Vortrags sind die fantastischen Naturlandschaften Norwegens: Von der waldreichen Telemark geht es hinein in das norwegische Fjordland. Die wunderschönen, kontrastreichen Landschaften zwischen Fjord und Fjell «erfuhr» Reinhard Pantke auf zahlreichen Passfahrten. Der Geiranger und Trollstigen sind ebenso Bestandteil des Vortrags wie eher stille Nebenwege der spektakulären Bergwelten des Fjordlandes. Auf spektakulären Bergstraßen radelte der Norwegenkenner vorbei an wilden Wasserfällen, dramatischen Fjorden und Gletschern nordwärts in die alte Königsstadt Trondheim.
Weiterlesen...

Love Letters erzählt die Geschichte von Melissa und Andy, die das Band
ihrer Beziehung schon im Kindesalter knüpfen. Seit der zweiten Klasse
schreiben sie sich Zettel in der Schule, Postkarten, Briefe und Einladungen...
Das Leben und Erwachsenwerden schreitet bis ins Alter voran, und die
räumlichen Trennungen werden durch das Briefeschreiben überbrückt.
Es zeigt sich darin eine wechselvolle Beziehung zwischen zwei Menschen,
die sehr verschieden sind, die nie ganz zueinander finden und doch nie ganz voneinander lassen können. Komische und tragische Momente halten sich dabei die Waage.

Weiterlesen...

AMAZING SHADOWS 26.02.2016

Bei America`s Got Talent zollte die Jury der Schattenperformance von Catapult mit Standing Ovations Tribut. Die kreierten Szenen und Figuren begeisterten Millionen von US-Bürgern an den Bildschirmen Amerika war gefangen von den unglaublichen Bildern, die die Catapult-Tänzer/innen mit ihren Lebenden Schatten auf die Leinwand zauberten.

Tausende Zuschauer konnten Catapult erstmals im Rahmen Ihrer bundesweiten Tournee live in Deutschland erleben! Zwischen Januar und April waren die Lebenden Schatten auf mehr als 60 Bühnen zu sehen.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Sissi. 27.02.2016

Das schicksalhafte Leben der schönen Kaiserin Sissi bewegt seit Generationen die Menschen auf der ganzen Welt. Für die Österreicher ist sie die verehrte Kaiserin der Herzen, für die Ungarn der Schutzengel des Landes. Auch über hundert Jahre nach ihrem Tod ist das Interesse an Sissi - die als Elisabeth von Bayern geboren wurde - ungebrochen. George Amade nahm dies zum Anlass und schuf eines der mitreißendsten Musicals unserer Zeit.

Ohne jegliche Verpflichtungen verbrachte Elisabeth ihre Kindheit zusammen mit ihren Eltern und ihren Geschwistern auf Schloss Possenhofen am Starnberger See. In Bad Ischl traf sie im Alter von 15 Jahren zum ersten Mal auf den 23-jährigen österreichischen Kaiser Franz Joseph, welcher sich augenblicklich in das ungestüme Mädchen verliebte. Auf die Liebesromanze und die spontane Verlobung folgte eine luxuriöse Hochzeit in der Wiener Augustinerkirche ihr Leben glich von außen betrachtet einem Traum.

Weiterlesen... Tickets bestellen

4. Sinfoniekonzert 28.02.2016

Programm:
Alexander Borodin, Ouverture zur Oper "Fürst Igor" 
Carl Maria von Weber, Konzert für Klarinette und Orch. Nr. 2 Es-Dur op. 74
Robert Schumann, Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 "Die Rheinische"

Leitung: Zbynk Müller
Klarinette: Sergey Eletskiy

Sergey Eletskiy hat beim Internationalen ARD Wettbewerb im Jahr 2012 den 2. Preis im Fach Klarinette gewonnen. Ein 1. Preis wurde in dem Jahr nicht vergeben. Der ARD Musikwettbewerb ist einer der bekanntesten und renommiertesten Wettbewerbe im Bereich der klassischen Musik und bedeutete für viele Musiker ein Sprungbrett für eine erfolgreiche internationale Karriere. Es wird ein besonderer Genuss sein, diesen erstklassigen Solisten mit einem der schönsten Werke der Klarinettenliteratur zu hören.
Die Staatliche Philharmonie Ko¨ice (Kaschau, Slowakei) wurde 1968 gegründet. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Orchester zu einem der bekanntesten Ensembles der Slowakei und erzielte weltweit große Erfolge. Das Orchester spielt mehr als 60 Konzerte innerhalb einer Saison und ist regelmäßig auf den internationalen Musikfestivals zu Gast. Die Staatliche Philharmonie stand bereits mit berühmten Künstlern wie Luciano Pavarotti, Thomas Sanderling, Julia Fischer, Giora Feidman, Valerij Gergiev u. v. a. auf der Bühne.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Pettersson & Findus 02.03.2016

Sven Nordqvist wollte ursprünglich eine Geschichte von zwei alten Leuten schreiben, die immer noch etwas erledigen müssen, bevor sie zum Eigentlichen kommen, und dann schon fast nicht mehr wissen, was sie eigentlich vorhatten. So brauchte der alte Mann Pettersson jemanden zum Reden. Das sollte aber keine Frau sein. Also dachte er sich eine sprechende Katze aus.
Findus ist ein junger, immer zu Streichen aufgelegter Kater, der seinen Namen daher hat, dass Pettersson ihn in einer Schachtel mit dem Aufdruck Findus grüne Erbsen (Findus ist der Name eines großen schwedischen Lebensmittelkonzerns) bekam. Findus ist quirlig und ungeduldig, überall und nirgends. Findus kann sprechen, verheimlicht dies aber vor den anderen Leuten im Dorf.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Klavier: Richard Alan Beirach
Schlagzeug: Gregor Hübner
Leitung: Richard DeRosa

Die WDR Big Band erhielt am 12.02.2007 in Los An­geles gleich zwei der begehrten Grammys für ein musikalisches Chamäleon für die Live-Produktion Some Skunk Funk. Auch Michael Brecker erhielt für dieses Album einen Grammy, so dass es mit zwei Grammys ausgezeichnet wurde. Es gehört schon Ei­niges dazu, wenn ein europäisches Jazz-Ensemble die amerikanische Konkurrenz aussticht und den international bedeutendsten Musikpreis bekommt. Entstanden aus dem Tanz- und Unterhaltungsorche­ster des NWDR, entwickelte sich die WDR Big Band zu einem national und international hoch angesehenen Orchester. Seit Herbst 2014 ist Richard de Rosa der mu­sikalische Leiter, erste Komponist und Arrangeur der WDR Big Band Köln. Ob als Solisten oder in der Einheit verschmolzen mit internationalen Gastsolisten die 18 Jazz-Musiker der WDR Big Band sind bekannt für ihre Suche nach musikalischen Herausforderungen.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Fatih Çevikkollu 04.03.2016

Fatih Çevikkollu feiert mit einem brandneuem Programm "EMFATIH Fatih kommt gefühlsecht!" sein 10-jähriges Bühnenjubiläum

Vor genau zehn Jahren stand Fatih Çevikkollu mit seinem prämierten ersten Solo-Programm auf den deutschen Bühnen. Zum Jubiläum ist der Kabarettist aus Köln mit seinem mittlerweile fünften Solo-Programm EMFATIH in unserem Fatihland wieder unterwegs. Er folgt dem Motto: Wer die Wahrheit verhandelt, muss die Anderen zum Lachen bringen, sonst bringen
sie ihn um! (Gina Wilde). EMFATIH kommt mit Geist, Gefühl und Grenzerfahrung. Es ist eine Werbetour für eine verlorengegangene Eigenschaft: Mitgefühl EMFATIH! Fatih spielt mit Wahrheit und Schmerz.
Wenn diese beiden Zutaten in einem Topf landen, schmeckt das Gericht schön scharf. EMFATIH widmet sich auch aktuellen Themen. Flüchtlinge schwimmen im Mittelmeer und machen ihre ganz eigenen Grenzerfahrungen. Menschenrechte kennen keine Grenzen zumindest innerhalb Europas. Die höchsten Werte unserer Gesellschaft füttern den DAX. Die Anderen sind Paragrafen-Deko im Grundgesetz. In einem Land, das dem Bier frönt, sind
Leberwerte wichtiger als Ethische. EMFATIH beleuchtet den Fanatismus von allen Seiten. Die Einen tragen ein Kopftuch, die Anderen einen geistigen Schleier und so manche Lügenfresse geht jeden Montag gern spazieren.
Früher sagte man Kümmeltürken, heute heißt es Topterroristen. Und die Türken rufen immerzu: Das sind nicht wir, das sind die Araber! Das muezzin Sie doch verstehen!

Weiterlesen...
<Februar 2016>
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29      

Schriftgröße ändern