Veranstaltungskalender

Sommerpause 08.07.2015

Das Team des Kulturhauses verabschiedet sich in die Sommerpause.

Die Spielzeit geht dem Ende entgegen und ab dem 1.7.2015 widmen wir uns den Raparaturen und nötigen Wartungen im Kulturhaus.

Die Mitarbeiter in der Verwaltung des Kulturhauses sind nur eingeschränkt zu erreichen.
Die Theaterkasse bleibt vom 27.06.2015 bis zum 10.08.2015 geschlossen. Ab dem 11.08.2015 geht der Verkauf wieder ganz normal weiter.

Das Abo-Büro schließt vom 06.07. bis zum 24.07.2015 und ist ab dem 27.07.2015 wieder geöffnet.

Für die Überbrückung der Ferienzeit empfehlen wir die Lektüre des neuen Spielzeitheftes und wünschen bis dahin eine schöne, erholsame Zeit und ein Wiedersehen im Kulturhaus.

Weiterlesen...

Keinesfalls verpassen sollten Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik das nächste Gastspiel des Meisterpianisten Menachem Har-Zahav am Sonntag, dem 16. August 2015 um 18 Uhr im Kulturhaus Lüdenscheid.  Har-Zahav, der hier bereits mehrfach begeisterte, präsentiert diesmal einen abwechslungsreichen Querschnitt aus Romantik, Impressionismus und Moderne mit Meisterwerken von Frédéric Chopin, Johannes Brahms, Claude Debussy, Sergei Rachmaninoff und George Gershwin.  Zu hören sind so z.B. die Ballade in g-moll von Chopin, Debussys LIsle Joyeuse, von Brahms die Klavierstücke Op. 119 und Gershwins Ein Amerikaner in Paris.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Programm:
Giacomo Meyerbeer, Festouvertüre zur Eröffnung der englischen Industrieausstellung 1862
Alexander Glasunow, Konzert für Altsaxophon und Streichorchester Es-Dur, op. 109
Arthur Honegger, Pacific 231
Benjamin Britten, The Young Person's Guide to the Orchestra, op.34

Leitung: Thomas Grote
Saxophon: Xavier Larsson Paez

Maschinen und Industrie sind Themen eindeutig außermusikalischer Natur, welche viele Komponisten immer wieder zu raffinierten, kreativen Einfällen inspiriert haben. Disharmonischer Lärm, maschinelle Kraft und Gewalt, monotone Rhythmik und ungeheure Geschwindigkeit, all diese nicht natürlich gegebenen und übermenschlichen Eigenschaften finden sich auf unterschiedliche Weise umgesetzt in den Werken des MJO-Sommerprogramms 2015 wieder.

Das Märkische Jugendsinfonieorchester (MJO) wurde 1989 gegründet und feierte im letzten Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. 10 Jahre lang leitete der damalige Stipendiaten der Märkischen Kulturkonferenz Gerhard Michalski das Orchester, bis er 1999 von Hermann Bäumer und 2003 von Carolin Nordmeyer abgelöst wurde. Seit Herbst 2011 ist die künstlerische Leitung in den Händen von Thomas Grote
Das Ziel des Orchesters ist es, junge Musiker an große Orchesterliteratur heranzuführen. Frei nach dem Motto Kunst braucht Raum und Musik will gehört werden!, führte das MJO an 33 unterschiedlichen Konzertorten verschiedenste Programme auf. Über 90 Komponisten sind im Repertoire der Jugendlichen vertreten, darunter Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und der amerikanische Komponist George Gershwin.

 

Weiterlesen...

Naturwunder Erde 03.09.2015

In seiner neuen Multimedia-Reportage im Auftrag der Umweltschutzorganisation erklärt er die Erde als Ganzes. Er hat es geschafft, die unermessliche Vielfalt des Planeten mit der Kamera in Form faszinierender Fotos festzuhalten und relevante Lebensräume im Wasser, Wald, Grasland und Gestein sowie deren Verbindungen untereinander zu zeigen.

Weiterlesen...

Bei den Duo-Konzerten von Iain Matthews und Egbert Derix steht weniger die gemeinsame Jazz-Begeisterung der beiden im Mittelpunkt, als klassischer Songwriter-Folk anglo-amerikanischen Zuschnitts, der durch Derix virtuoses Spiel auf dem Bösendorfer-Flügel ungewöhnliche Klangfarben erhält.
Iain Matthews Karriere begann Ende der 60er Jahre, als der englische Singer-Songwriter und Gitarrist in der schillernden Musikszene Londons die legendäre Band Fairport Convention mitbegründete, die später den britischen Folk-Rock erfinden sollte. Seine prägnante Stimme war eines der Markenzeichen der Band, die er nach zwei Jahren verließ, um eine Solo-Karriere zu starten. Diese führte ihn über viele Jahre in die USA, ließ ihn großartige Bands wie Matthews Southern Comfort gründen, bescherte seinen Fans fast 40 Alben und ihm einen wahrhaftigen Nr.1-Hit in England mit seiner Version des Joni Mitchell Songs Woodstock. Damit gehört Iain Matthews zu den Künstlern der späten 60er, denen es gelungen ist, bis heute erfolgreich im Geschäft und sich selbst dabei treu zu bleiben.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Die Trümmerfrau gehört zum festen Repertoire nahezu jeder historischen Darstellung der Nachkriegszeit, ganz gleich ob in TV- und Printmedien, in Schulbüchern oder in Ausstellungen der historischen Museen. Vor diesem Hintergrund spürt Leonie Treber in ihrem Vortrag dem Mythos der Trümmerfrauen nach. Sie stellt dar, wie die Enttrümmerung der Städte stattgefunden hat und welche Rolle dabei den deutschen Frauen zukam. Davon ausgehend zeigt sie, wie der Mythos der Trümmerfrau in der unmittelbaren Nachkriegszeit entstanden ist und mit welchen Bedeutungsinhalten er seitdem in BRD, DDR und dem wiedervereinten Deutschland aufgeladen wurde bzw. wird.

Weiterlesen...

Auch in diesem Jahr gilt das Motto: Vorfreude ist die schönste Freude und immer mehr Besucher haben es erkannt. Am Donnerstag vor dem Stadtfest kann man am unterhaltsamsten auf das Stadtfest warten. In geselliger Runde gibt es für Kleinkunstfans bei Warten auf das Stadtfest große Kunst zum kleinen Preis zu sehen und zu hören.
Kleinkünstler aus Lüdenscheid und Umgebung bieten beste Unterhaltung und jede Menge Lokalkolorit auf zwei Bühnen. Da geht die Post ab, wenn Moderator Karl-Heinz Blasweiler souverän und unterhaltsam durch den Abend führt. Neben neuen (Klaus Sonnabend hat sich zu einem Kurzauftritt angemeldet) und noch unbekannten Künstlern wird es auch ein Wiederhören mit der Band FunkTastik geben. Frisch und spielfreudig, wie sich das für eine Showband gehört, wird sie den Abend mit Jazzklassikern musikalisch umrahmen. Doch es wird nicht bei Jazz Musik bleiben. Im Vorjahr gab es unter anderem ein Tanz, Zauberei, Folkmusik, Kabarett und klassische Musik. Weitere Überraschungsgäste werden im Rahmen eines Castings ermittelt und so wir es sich wieder ein Abend, der zur allgemeinen Erheiterung beiträgt.

Weiterlesen...

Theater auf Tour, Darmstadt

Auf dem Schrottplatz von Onkel Titus gastiert ein Wanderzirkus, bei dem seltsame Dinge geschehen. Es gilbt ein uraltes Geheimnis zu ergründen. Sind in dem Zirkus tatsächlich wertvolle Kronjuwelen versteckt? 

Die Drei ??? Kids übernehmen den Fall, aber diesmal sind es nicht allein Justus, Peter und Bob, die entscheiden, welchen Spuren sie nachgehen, welche Wege sie einschlagen und was sie als nächstes unternehmen. Dieses Mal leitet jemand anderes die Ermittlungen. Und das ist niemand geringeres als das ganze Publikum!

Weiterlesen...

TSCHICK 17.09.2015

Westfälisches Landestheater Castrop Rauxel

Seit zwei Jahren steht der Roman Tschick bereits auf den Bestsellerlisten. Bereits 1 Jahr nach Erscheinung wurde er mit dem deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und jetzt ist er in einer Inszenierung von Katrin Herchenröther auch auf der Bühne zu sehen.

Mittlerweile ist der Roman von Wolfgang Herrndorf weder aus den Bücherregalen und Nachttischen, noch von den Theaterbühnen wegzudenken. Der schnelle Erfolg lässt sich vermutlich darauf zurück führen, dass der Autor einen Bestseller für alle Altersklassen geschrieben hat. Wolfgang Herrndorf schafft es jungen Menschen aus der Seele zu sprechen, ohne dass es je aufdringlich oder peinlich wird. Es ist ein Abenteuerroman, der einen Moment des Jungseins einfängt, der am Besten ewig dauern könnte. Ein literarisches Roadmovie über eine ungewöhnlich Freundschaft, die erste Liebe und grenzenlose Freiheit eines Sommers; voll Wehmut, weil er nicht ewig dauern kann.

Weiterlesen... Tickets bestellen

50 Steps To Heaven 18.09.2015

FOOTPRINTS SL
Leitung: Thomas Wurth
Anlässlich des 50. Geburtstages der Musikschule der Stadt Lüdenscheid blickt die Big Band der Musikschule Footprints SL am 18. September auf 50 Jahre Jazz Rock Pop Ausbildung zurück. Mit dabei feiern, als musikalische Überraschungen, ehemalige Schüler der Musikschule, die mit der Big Band, als Solisten oder als Combosolisten ihr Können präsentieren. Auch der Jugendchor der Musikschule ist mit swingenden Titeln wie Chattanooga Cho Cho beim Konzert dabei. Thomas Wurth wird neben der Moderation zum Mikro greifen und den ein- oder anderen Titel als Sänger anstimmen. Big Band Hits wie Chicken,  Pink Panther werden nicht fehlen.

Weiterlesen... Tickets bestellen

"Der Beikircher gehört nicht zu den alten Männern, die nur zurück gucken. Er ist zwar 69, aber frischer denn je. So auch sein neues Programm "Bin völlig meiner Meinung". Was passiert denn, wenn so einer auf die Sonnenbank geht oder beim Mäckes sich die Raubtierfütterung anschaut? Oder wenn er gar in Holland einen coffee shop aufsucht, weil er einem Freund was mitbringen will, sowas aber noch nie gemacht hat? Und wie tanzen diese jungen Leute heutzutage überhaupt?
Und was passiert, wenn seine Frau Roleber, mit der er 1984 bis 1992 den WDR unsicher gemacht hat, HEUTE mit der Frau Walterscheidt telefoniert und einen bösen Blick auf die neue Zeit wirft? Dazu lüftet er ein paar Geheimnisse aus der großen "Revolutionszeit" 1967/68, z.B. wie aktiv er damals für die Gleichberechtigung demonstriert hat, bis er begriffen hat, worum es da eigentlich geht. Dass dabei auch große Geheimnisse gelüftet werden wie z.B.: wie viel Mann liegen eigentlich im Schrein der Hl. Drei Könige im Kölner Dom und wer ist das und was hat Japan mit Jesus zu tun, ist selbstverständlich. Beikircher in Bestform versprochen. Und Rheinisch ist immer dabei, die Sprache, die auch uns Herrjott spricht, deshalb ist es im Rheinland ja so schön!"

Weiterlesen... Tickets bestellen

Hannes Wader 26.09.2015

Hannes Wader ist eine Legende schon jetzt. Viele seiner Lieder sind Allgemeingut geworden, werden von Generation zu Generation weitergegeben und immer wieder neu gesungen. Wer kennt nicht Heute hier, morgen dort, das mittlerweile zu den beliebtesten deutschsprachigen Volksliedern gerechnet werden kann?
Er ist der Autor und Interpret von Liedern, die intimste Empfindungen ausdrücken. Er ist aber auch der Volkssänger und der politische Mensch, der Stellung bezieht, sich mit seinen Liedern einmischt und damit zu wichtigen Bewegungen in den letzten Jahrzehnten den Soundtrack geliefert hat.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Cocomico Theater, Köln

Was für eine Aufregung! Der internationale Welthexentag steht an und das ausgerechnet in Neustadt! Doch wie das festliche Programm umsetzen? Das will doch nicht etwa den verstaubten Althexen Mania und Walpurgia überlassen bleiben. So sehen es jedenfalls Bibi Blocksberg und ihre Junghexenfreundin Schubia, die gerne etwas mehr Schwung in diese Traditions-Veranstaltung bringen wollen. Doch ein Problem: Junghexen ist die Anwesenheit an diesem Tag verboten. Und auch Bibis Mutter Barbara schein da keine rechte Hilfe zu sein. Alles jedoch kein Grund für Bibi und Schubia klein beizugeben.

Eine große Ansammlung von Hexen in Neustadt? Das ist natürlich dem Bürgermeister ein Dorn im Auge. Zusammen mit Neustadts Sensationsreporterin Karla Kolumna mischt er sich inkognito unter die Hexen. Bei den Hexen geht es unterdessen darum, ob Tradition oder Moderne den Welthexentag bestimmen. Und da schneit auch noch die internationale Hexenpräsidentin Amalia herein, um sich von den Vorbereitungen auf das große Ereignis ein Bild zu machen.

Ein turbulentes Durcheinander. Wie wird es am Ende ausgehen? Das entscheiden nicht zuletzt auch die vielen Zuschauer im Saal! Alle helfen, den Hexentag zu gestalten und sind herzlich eingeladen, in ihrem schönsten Hexenkostüm zu kommen!

Weiterlesen...

BAUERNHOF ROCK 01.10.2015

"Old McDonald Had A Farm" war gestern, jetzt kommt eine Rock-Revue der anderen Art! Denn wo sonst hört man berühmte Rock-Klassiker im Bauernhof-Stil?! Da fragt man sich glatt: Bauernhof und Rockmusik, na ob das passt?, aber das tut es! Mit viel Humor, tollen Kostümen und originellen Liedtexten dürfen wir Mäuschen spielen an einem Tagesablauf des vielleicht verrücktesten Bauernhof Hamburgs. Weltbekannte Schlager, Pop- und Rocksongs bekommen in diesem bäuerlichen Umfeld mit witzigen, spritzigen Texten ein ganz neues Gesicht. Im Stile einer rasanten Sitcom geht das vergnügliche Spektakel direkt unter die Kuhhaut.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Robert Griess 02.10.2015

Ich glaub, es hackt! ist eine kabarettistische Abrechnung mit einer Welt, in der nicht mehr Solidarität und Empathie als noble Charakter-Eigenschaften gelten, sondern Egoismus und Gier. Griess schlägt mit den Waffen von Kabarett & Satire scharf zurück!

Wieso sind ausgerechnet Reiche gegen Mindestlöhne, und feiern trotzdem Charity-Bälle? Weshalb bekommen Manager Bonus-Zahlungen, nicht jedoch Krankenschwestern? Warum ist das Haus Europa eine Eigentümergemeinschaft und keine WG? Griess stellt wichtige Fragen: To have lunch or to be lunch? Und gibt richtige Antworten: Aus einem Steak kannst du keine Kuh mehr machen. Oder auch: Ein Hamsterrad sieht von Innen aus wie eine Karriereleiter.

Weiterlesen...

Programm:
Bedich Smetana; Die Moldau (aus Mein Vaterland)
Alexander Skrijabin; Konzert für Klavier und Orchester op. 20 in fis-moll
Nikolai Rimsky-Korsakow: Scheherazade op. 35
Klavier: Henri Sigfridsson
Leitung: Ilya Stupel

Weiterlesen... Tickets bestellen

Gerlint Böttcher 18.10.2015

Programm:
Felix Mendelssohn-Bartholdy, Rondo capriccioso op. 14
Franz Schubert, Impromptus op. 90
- Nr. 2 in Es-Dur
- Nr. in 3 Ges-Dur
- Nr. 4 in As-Dur
Frédéric Chopin, Ballade Nr. 1 in g-Moll
Franz Xaver Scharwenka,
- Impromptu in D-Dur op. 17
- Novellette op. 22 in f-Moll
Maurice Ravel, Le Tombeau de Couperin

Mit dem Konzertexamen mit Auszeichnung beendete sie ihr Studium an der Berliner Musikhochschule Hanns Eisler bei Prof. Renate Schorler. Nachhaltig geprägt wurde sie u.a. durch die Professoren Georg Sava und Bernard Ringeissen. Sie ist mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und wurde durch die Berliner Gotthard-Schierse-Stiftung gefördert. 
CD-Einspielungen mit Solowerken von Liszt, Mendelssohn, Ravel, Prokofjew, Vorisek und Schubert sind u.a. bei ars musici erschienen. Neben ihrer regen Konzerttätigkeit lehrt die Pianistin an der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler und ist Mitinitiatorin und künstlerische Leiterin der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen.

Weiterlesen... Tickets bestellen

DIE PÄPSTIN 21.10.2015

Inszenierung: Thomas Luft

Mit Anja Klawun, Petra-Lina Schulze, Sina Wilke, Daniel Pietzuch, u.a.

Theaterlust München

Gott hat uns den Verstand ge­schenkt. Warum sollen wir ihn nicht nutzen? Gott hat uns ein Herz gege­ben. Warum sollten wir nicht lieben? Gott hat uns Geist und Hände gege­ben, um die Welt zu sehen und zu ver­bessern: So ein Geschenk verschmäht man nicht!

Johanna lebt in Ingelheim am Rhein und dürfte solche Dinge gar nicht denken. Überhaupt, Denken! Im 9. Jahrhundert nach Christus hat nur die Kirche das Sagen. Bildung ist nur einigen Auserwählten zugäng­lich. Frauen gelten wenig mehr als Tiere. An der Macht sind Aberglaube, Willkür, Dumpfheit und Gewalt. Und nun ausgerechnet ein Mädchen! Erdreistet sich, heraus zu wollen! Will lernen, leben, lieben! Johanna kämpft sich durch. Lernt: Latein und Grie­chisch und die Heilkunst. Liebt: den Markgrafen Gerold, einziger Freund und Beschützer ihrer Kindheit. Und überlebt: den Überfall der Normannen. Knapp. Entkommt. Verliert Gerold, den insgeheim Geliebten. Gewinnt eine drastische, alles verändernde Einsicht: Wenn sie frei leben will, wenn sie Got­tes Werk in der Welt tun will, dann kann sie das nicht als Frau. Das kann sie nur als Mann.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Regie: Herbert Hermann

Mit Herbert Herrmann und Nora von Collande

Komödie am Kurfürstendamm, Berlin

Pierre und Laurence seit über 20 Jahren verheiratet sind zum Abendessen bei Freunden eingeladen. Pierre wartet schon seit einer Viertelstunde darauf, dass seine Frau endlich fertig wird. Doch im letzten Moment beschließt sie, dass sie keine Lust mehr hat, mitzukommen. Denn sie will endlich mal reden: Über sich, über ihn, über ihre Kinder, über ihre Beziehung.
Aber vor allem möchte Laurence über die vielen gemeinsamen Jahre reden und das, was vor ihnen liegt der Ruhestand!

Auf sehr humorvolle Weise sezieren die Autoren die Wünsche und Nöte dieses liebenswerten Paares. Je länger das Gespräch dauert, desto bewegender wird es und es wird deutlich: Hier sind zwei, die sich trotz aller Gegensätze immer noch viel zu sagen haben und sich sehr lieben. Und so kommen sie letztendlich viel zu spät: Anderthalb Stunden.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Frieda Braun 23.10.2015

Frieda Braun lädt zur Weiterbildung ein: Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche Kräuter und Tiere aus heimischen Gefilden sind essbar, wenn die Eurokrise uns in Armut stürzt? Was tun, wenn der Partner nur noch faul im Sessel sitzt? In "Rolle vorwärts" präsentiert Frieda Braun ein Kursprogramm, das Lösungen  für viele Lebensfragen und -krisen bieten soll.
Stolz berichtet die rührige Sauerländerin, dass sämtliche Seminare von "Experten" aus dem eigenen Bekanntenkreis geleitet werden. Mit dabei sind u.a. die ehemalige Krankenschwester Erika,  Hundebesitzer Rudi und die couragierte Autofahrerin Hanni. Kurs-Sorgenkind bleibt allerdings: Nacktschwimmen bei Walgesang". Trotz breit angelegter Werbung: Der Kurs "Schwimmen bei Unterwassergesang" findet keine Teilnehmer. Denn Kursleiterin Viola besteht darauf, dass in diesem Entspannungskurs keine Badetextilien getragen werden. Die Aussicht, ohne den festen Halt des Badeanzugs im Becken zu treiben, stößt bei Thekla, Mia, Brunhild und Frieda jedoch auf pure Ablehnung. Als Viola aber um Mithilfe bei der Produktion von Unterwassergesängen bittet, sind die Freundinnen sofort dabei!
Rolle vorwärts" feierte im Oktober 2012 Premiere. Mit verändertem Outfit und gewohnt herzerfrischenden Texten füllt die Kabarettistin Karin Berkenkopf seitdem die Hallen. Zwei Sätze, zwei Blicke und die Zuschauer hängen an den Lippen der Kabarettistin. So schreibt eine Kritikerin über Karin Berkenkopf.
In Zusammenarbeit mit dem Konzertbüro Emmert

Weiterlesen... Tickets bestellen

Mein Vater hat mich hergestellt, aus dem schönsten Schrott der Welt. Statt Cola oder Dosenbier trinke ich Maschinenschmier. Der schönste, stärkste, klügste Mann, in Süd und West und Ost. Ja, so bin ich, der Ritter Rost. So beschreibt sich Ritter Rost selbst in einem seiner Lieder. Er selbst hält sich für den stärksten, tapfersten und schlausten Ritter der Welt, doch in Wirklichkeit ist er gar nicht so stark, wie er denkt. Dafür aber nicht weniger sympathisch. Er wohnt zusammen mit dem Burgfräulein Bö und ihrem sprechenden Hut sowie dem Drachen Koks wo der Wald am finstersten ist, und wo sich noch nicht einmal die Räuber hinwagen.

 

Weiterlesen...

Schriftgröße ändern