Veranstaltungskalender

The American Drama Group Europe und TNT Theatre Britain

Schauspiel in englischer Sprache

Martin Luther King und der Kampf um die Rassengleichheit in den USA. Fünf aufreibende Jahre ist es her, seit die Worte "I have a dream" Washington und die Welt in ihren Grundfesten erschütterten. Erschöpft und von Sorgen geplagt steht Martin Luther King auf dem Balkon eines Hotels in Memphis. Seine liberalen Verbündeten in der Regierung haben sich auf Grund seiner ablehnenden Haltung gegenüber dem Vietnamkrieg von ihm abgewandt; seine Rolle als Anführer der Bürgerrechtsbewegung wird von radikalen Malcolm X-Anhängern angefochten, die ihm vorwerfen, sich beim weißen Establishment anzubiedern; seine eigenen Leute befürchten, er habe seinen Weg aus den Augen verloren, da er seine Ziele im Alleingang um das Thema Armut erweitert hat. Als ob das nicht genug wäre, wird sein Credo der Gewaltlosigkeit von Extremisten und Menschen, die es schlicht als Kapitulation ansehen, verspottet und verachtet.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Mit Moritz Netenjakob, Hülya Dogan-Netenjakob, Serhat Dogan und Markus Barth

Zwei Deutsche erklären die türkische Kultur. Ein guter Plan - wenn da nur nicht immer die Türken dazwischen kämen. Da will man sich einfach einen Abend lang gepflegt über orientalische Marotten lustig machen und kriegt plötzlich selbst den Spiegel vorgehalten.

Weiterlesen... Tickets bestellen
  • Leitung: Aidar Torybaev
  • Violine: Aiman Mussakhajayeva

Programm:

  • Peter I. Tschaikowsky: Slawischer Marsch op. 31
  • Edouard Lalo: Symphonie espagnole Konzert für Violine und Orchester d-moll
  • César Franck: Symphonie d-moll
Weiterlesen... Tickets bestellen

Musik des Grauens 09.03.2015

Der Rotary Club Lüdenscheid lädt im Rahmen des wöchentlichen Meetings zu einer eine Aufführung des aktuellen Programms Musik das Grauens mit dem  Adonis Salonorchester im Kulturhaus Lüdenscheid ein. Zu der Veranstaltung rund um die Musik aus Grusel und Horrorfilmen sind alle Serviceclubs aus Lüdenscheid und der Region herzlich eingeladen. Selbstverständlich gibt es während der Veranstaltung einen kleinen Imbiss und Getränke. Freunde und/oder Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen.

Weiterlesen...

Regie: Göksen Güntel

Atze Kindermusiktheater, Berlin

Die Ausgangslage ist bestens bekannt: Zwei kleine Mädchen, die nichts voneinander wussten, stehen sich plötzlich in einem Ferienheim gegenüber und müssen feststellen, dass sie sich gleichen wie ein Ei dem anderen. Luise Palfy aus Wien hat zwar lange Locken und Lotte Körner aus München zwei streng geflochtene Zöpfe - das ist aber auch der einzige Unterschied. Die beiden Mädchen beschließen, dem Geheimnis ihrer Ähnlichkeit auf den Grund zu gehen: Luise fährt als Lotte nach München zurück und Lotte als Luise nach Wien.

Weiterlesen...

Liebe Freunde und Interessierte!

Zunächst wünschen wir Ihnen allen ein ermutigendes Jahr 2015. Wir danken allen, die auf ihre Weise unsere Arbeit unterstützt haben, besonders aber unseren hervorragenden Referenten.

Zwischendurch fragen wir uns aber immer wieder, ob unser Einsatz sich noch lohnt, denn in Lüdenscheid gibt es in vielen Gemeinden gute Angebote. Unser Wunsch ist es jedoch, dass Christen Ihre Freunde, Nachbarn und Kollegen, die noch kirchenfern sind, ins neutrale Kulturhaus zu guten Vorträgen einladen.

Wir freuen uns über jede Ermutigung, Unterstützung und Verbindlichkeit.

Weiterlesen...

Johann König 13.03.2015

Das brandaktuelle Humorspektakel von und mit Johann König. Geeignet für alle Liebhaber der feurig-komischen Abendunterhaltung.

Veranstalter: phono-forum

Weiterlesen... Tickets bestellen

Eva Lind 14.03.2015

Sopran: Eva Lind

Klavier: Andreas Kowalewitz

Mit dem sensationellen Debüt als Königin der Nacht in Mozarts Zauberflöte an der Wiener Staatsoper begann für Eva Lind eine steile internationale Karriere mit Auftritten auf den Bühnen der größten Opern- und Konzerthäuser der Welt. Heute gehört die in Innsbruck geborene Sopranistin zu den wenigen ganz großen Stimmen, die es verstehen, sowohl in der ernsten Musik als auch in der Unterhaltungsmusik zu bestehen. Den Schwerpunkt ihrer künstlerischen Tätigkeit bildet die Opernbühne, aber auch als gefragte Lied- und Konzertsängerin hat sie mit den ganz großen Topstars wie José Carreras, Luciano Pavarotti oder Placido Domingo auf der Bühne gestanden. Eva Linds künstlerische Vielseitigkeit zeigt sich jedoch nicht nur auf der Bühne, sondern auch bei vielen TV-Auftritten. Hier offenbart sie ihre Wandlungsfähigkeit, die sie bis ins populäre Repertoire führt. Von 2003 bis 2007 präsentierte sie in der ARD die Samstagabend- Sendung "Straße der Lieder".

Weiterlesen... Tickets bestellen

Ob Abendkleider oder Jeans, ob Designer-Mode oder legere Freizeitbekleidung, beim Secondhand-Modemarkt, findet jeder sein neues Lieblingsoutfit. Vorbeischauen lohnt sich also!


In Verbindung mit den Lüdenscheider Nachrichten.

Weiterlesen...

Sebastian Pufpaff 20.03.2015

Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook, Twitter und Spiegel Online. Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr. Schon mit der Entscheidung, sich eine Live-Show ansehen zu wollen, brechen Sie aus. Ich verspreche Ihnen alles und garantiere für mehr. Wir lachen uns tot, um kurz darauf wieder aufzuerstehen. Vergessen Sie den Sinn des Lebens, denn wir bauen uns unsere eigene Welt. Sie fragen sich, wovon das Programm handelt? Woher soll ich das wissen. Bin ich Gott? Ja, bin ich. Sie aber auch! P.S. Mein Therapeut und Rechtsanwalt sagt: Ich soll das ruhig so schreiben, wenn's mir hilft.

Weiterlesen...

Bumm! 21.03.2015

Beobachten, Imitieren und Experimentieren sind Grundlagen des kindlichen Lernprozesses. Wie kleine Forscher benutzen Kleinkinder empirische Methoden um ihre Umwelt kennenzulernen, ohne sich entmutigen zu lassen, starten sie wieder und  wieder das gleiche Experiment, bis das Ergebnis wirklich zweifelsfrei ist. (z.B.: der Löffel fällt immer runter!) Fördert man das Kind bei diesen Spielen, stimuliert man seine Neugier, seine Lern - und Wissenslust. Vielleicht versucht ja das Kleinkind, das immer wieder den kleinen Löffel fallen lässt, nicht nur auszuprobieren, wie oft wir ihn wieder aufheben, sondern auch, wie oft er fällt. Das Phänomen der Schwerkraft macht  es vielleicht neugieriger als wir glauben. Schließlich kommt das Baby aus einer schwerelosen Wasserwelt in der es schwimmt und in der sein eigenes Gewicht es nicht belastet.
Diese beiden Themen, die Hand und das Fallenlassen, hat die Compagnie Etincelles zu einem Stück für ganz kleine Menschen verarbeitet. Mit viel Farbe und Musik wird die Aufmerksamkeit des Kleinkinds geweckt und gehalten, es spürt, dass es direkt angesprochen wird und freut sich darüber.

Weiterlesen...

Zur letzten Aufführung des Programmes Musik das Grauens mit dem Adonis Salonorchester lädt die CDU Senioren Union Lüdenscheid in den Bühnensaal des Kulturhauses ein.
Das Adonis Salonorchester, Wanja Weippert (Gesang), Hans Wanning (Klavier), Thomas Wurth (Trompete und Gesang). Stefan Weippert (Bass und Moderation) sowie Klaus Sonnabend, (Schlagzeug, Gitarre und Gesang) hat mit dem Titel "Musik des Grauens" ein neues Programm rund um das Thema Musik aus Grusel- und Horrorfilmen in all seinen unterschiedlichen Facetten zusammengestellt. Von Richard Wagner über Sting und Musik aus "Dracula" bis zu "Der weiße Hai" wird wieder ein breites musikalisches Spektrum abgedeckt. Das Grauen und Gruseln im Film wird meist erst durch die Geräusche und die Musik so richtig gut. Daher ist das Genre für Komponisten ein ergiebiges Thema, bei dem man alle Register des Könnens ziehen kann und muss. Selbstverständlich wird es wieder ein unterhaltsamer und schön schauriger Nachmittag, an dem neben tollen Titeln auch wieder Anekdoten und Wissenswertes zu den Filmen auf dem Programm stehen.

Weiterlesen...

Amadeus Guitar Duo 22.03.2015

  • Gitarre: Dale Kavanagh
  • Gitarre: Thomas Kirchhoff

Programm:

  • Joaquin Rodrigo: Madrigal Suite
  • Georg-Friedrich Händel: Suite Nr. 7 in G-Moll, HV 432
  • Jaime M. Zenamon: Introduccion y Forreando Caprichoso op. 27 Nr. 3
  • Mario Gangi: Suite Spagnola (1948)
  • Dale Kavanagh: Briny Ocean (2001)
  • J. S. Bach / F. Busoni: Chaconne in D-Moll, BWV 1004
  • Alfonso Montés: Amasur
Weiterlesen... Tickets bestellen

Peter Pan 25.03.2015

Inszenierung: Jean Renshaw

Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Peter Pan, der Junge, der nicht erwachsen werden will, hat im Kinderzimmer der Familie Darling seinen Schatten verloren. Als er ihn suchen geht, lockt er die Kinder Wendy und John nach Nimmerland. So heißt die Abenteuerinsel, auf der alles möglich ist. Dort treibt der schreckliche Piratenkapitän Hook sein Unwesen. Hier wohnen außerdem ein tickendes Krokodil, die verlorenen Jungs und nicht zuletzt die vorlaute Fee Tinkerbell. Wendy wird dort mit ganzem Herzen die ersehnte Mutter für die verlorenen Kinder, denn Peter nimmt es nicht ganz so ernst mit der Verantwortung. Schließlich ist er noch ein Junge und will seinen Spaß, Nimmerland ist der ideale Ort, um die wildesten Gefahren zu bestehen. Doch irgendwann plagt die Kinder eine seltsame Krankheit. Heimweh? Alle Kinder verlassen eines Tages ihr Nimmerland, kommen nach Hause und werden erwachsen. Nur einer nicht.

Weiterlesen...

Auf Einladung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (Ortsverband Lüdenscheid-Halver) gastiert das Lehrerkabarett die daktiker im Roten Saal des Kulturhauses Lüdenscheid.

Nachdem die bisherigen Auftritte der daktiker stets ausverkauft waren, ist auch bei ihrem aktuellem Programm (Premiere: November 2014) Adolphinum-all inclusive: Keiner bleibt zurück wieder mit großer Resonanz zu rechnen vor allen Dingen aus den Reihen der Lehrerschaft, die besonders von der dargebotenen Thematik angesprochen wird. Bei ihren humoristischen und teilweise auch sarkastischen Darbietungen zum Schulleben wissen die daktiker genau, wovon sie reden, denn seit Jahrzehnten sind sie als Lehrkräfte und Fachleiter mitten im Geschehen.

Weiterlesen...

Andreas Thiel 17.04.2015

Es ist unsicherer geworden in der Hölle, seit Bin Laden gestorben ist. Auch in Thiels 4. schwarzer Satire geht es um Politik, Tod und Champagner. Während uns Andreas Thiel das Böse erklärt, fischen tausendäugige Fesselballonfische mit langen, hängenden Zungen in der Tiefe des Ozeans nach leuchtenden Feuerdornquallen. Die ganze Welt ist ein Gefängnis, was man sich vorstellen muss wie ein Zebra von innen. Thiel versucht, in seiner 2. Inkarnation als Rudolf Steiner, sich die Welt wieder schönzutrinken. Dadurch wird sie zwar nicht besser aber lustiger. Dabei überkommen ihn erstaunliche Gedanken wie die Frage, warum Jesus an der Hochzeit zu Kana das Wasser nicht in Champagner verwandelt hat. Noch erstaunlicher sind die Antworten. Schauen sie sich, bevor sie sterben, noch dieses Programm an.

Weiterlesen...

The History Of Big Bands - Das ist der Titel der neuen Show, mit dem das Glenn Miller Orchestra 2014/2015 auf Europa-Tournee ist. Die gleichzeitig erschienene CD The History Of Big Bands, ist Bestandteil des neuen Programms. Das Konzert ist ein besonderer Leckerbissen für jeden Liebha-ber der Swing und Big Band Musik der 30/40er Jahre.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Elbtonal Percussion 19.04.2015

Programm: Faszination Schlagwerk

  • Christopher Dell / Jan-Frederick Behrend: Song For Lea
  • Nebojsa Jovan Zikovic: Trio Per Uno
  • Jan-Frederick Behrend: Afrock
  • Matthias Schmitt: Ghanaia,
  • Stephan Krause: Li
  • Stephan Krause / Jan-Frederick Behrend: Demontage
  • Minoru Miki: Marimba Spiritual
  • Jan-Frederick Behrend: Dont let the Bed Bugs bite
  • Russel Peck: Lift Off!
  • Mark Glentworth / arr. Elbtonal Percussion: Blues for Gilbert
Weiterlesen... Tickets bestellen

Nach den Gebrüdern Grimm

Rheinisches Landestheater Neuss

In diesem Märchen dreht sich alles um ein Glückskind. Ein weiser, alter Mann macht Hans mit seinem Schicksal bekannt: Er hat von Geburt an eine Glückshaut und es ist ihm bestimmt, die Prinzessin zu heiraten und den Thron des Landes zu besteigen. Jetzt ist er alt genug, um in die Welt zu ziehen und sich seinem Schicksal zu stellen. Überglücklich posaunt Hans es heraus, so dass das Gerücht des Glückskindes auch bald den König erreicht. Dieser ist absolut nicht erfreut über den potentiellen Schwiegersohn. Der zukünftige Gemahl der Prinzessin ein einfacher Sägemüller? Ein Arbeiter, der mit Holz umgehen kann, aber sonst nichts zu bieten hat? Ein Kerl ohne Gold und ohne Wappen? Und als Hans tatsächlich die Erfüllung des Schicksalsspruchs einfordert, platzt dem König der Kragen. Hans soll sich erst einmal ein so großes Glück verdienen! Er soll sich zum Teufel scheren und das im wahrsten Sinne des Wortes. Und zum Beweis muss er drei goldene Haare des Teufels zurückbringen. Alles scheint möglich, wenn man nur sich selbst vertraut. Dies ist die Botschaft, die das Glückskind Hans ausstrahlt. Denn mit einer Prise Mut, Klugheit, Witz und Vertrauen lassen sich alle Hürden bewältigen.

Für Kinder ab 6 Jahren.

Weiterlesen...

Fire of Georgia 23.04.2015

Nach zahlreichen Tourneen quer durch Europa, Russland, China und USA wird die Erfolgsgeschichte der georgischen Tanz-Sensation Fire of Georgia auch in der Spielzeit 2014/2015 weiter fortgesetzt. Die zweistündige Show lässt die Herzen aller Zuschauer höher schlagen. Die erstklassige Performance vom weltbekannten Dolch- und Säbeltanz fasziniert jeden Zuschauer. Mystische Klänge und kaukasische Rhythmen, moderner Dance und traditionelle feurige Tansszenen absolute Höchstleistung der tänzerischen Präzision. Phantasievolle Dekorationen und farbenprächtige Kostüme - Fire of Georgia ist ein unvergessliches Ereignis, das unter die Haut geht!

Weiterlesen... Tickets bestellen

die feisten 08.05.2015

Eigentlich sollte nach "Ganz Schön Feist" ja gar nichts mehr kommen. Abschiedstour und Tschüss heißt schließlich auch Abschied und Tschüss. Gibt ja auch ein Leben außerhalb von Tourbus, Bühne und Hotel. Träume, die in andere Richtungen gehen. Und dann die Abschiedstour: Hammerkonzerte, unglaubliche Begegnungen, ständig Gänsehaut und Wasser in den Augen. Immer weniger Überzeugung in der Stimme bei den Antworten auf das "Warum" und "Das soll es gewesen sein?". Freier Kopf macht, was er will, feiste Köpfe wollen Musik. Neue Melodien, neue Ideen, neue Lust. Abschied und Tschüss geht anders, Abschied und Tschüss geht für Rainer und C. nicht. Darum, hier sind "die feisten"[!] "die feisten", das ist neu und auch ein bisschen vertraut. Das ist mehr als "Ganz Schön Feist" - und auch einer weniger. Rainer und C. besingen in neuer Zweisamkeit die Skurrilitäten des Lebens und der Liebe und verpassen dem Wahnsinn des Alltags ihren ganz eigenen Soundtrack. Nachhaltiger Humor, unglaubliche Geschichten, voller Körpereinsatz, Saitensprünge, Gänsehautmomente und Stimmen, die sich durchs sehens- und hörenswerte Programm bluesen, säuseln und rocken. Alles garantiert - und noch mehr.

Weiterlesen...
<Mrz 2015>
MoDiMiDoFrSaSo
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Schriftgröße ändern