Veranstaltungskalender

Boh glaubse, schon wieder en neues Programm von Herbert Knebels Affentheater!
Tja, und son neues Programm brauch natürlich auch en Name, und der is:

Männer
ohne Nerven.

Jetz mach der eine oder andere denken, dat hab ich mir schon immer gedacht, dat die keine Nerven haben, sons würden se so Programme nich machen.
Und dat stimmt auch! Aber et gibt noch jede Menge Situationen im Leben von uns, speziell als Mann, wo du mit Nerven keine Chance has, nich ma mit Nerven wie Drahtseile, zum Beispiel bei die erste Kontaktaufnahme mit ein andern Geschlecht oder auch Kindergeburtstach oder S-Bahn fahren oder nach 18.00 Uhr inne Essener Zitty . Gut, dat sind gez Extrembeispiele, aber kommt ja vor. Jedenfalls geht et um all sowat in unserm Programm, aber nich nur, sons wär ja langweilig. Deswegen is auch wieder töfte Musik mit dabei und jede Menge spitzen Witze, wo man denkt, da hätt ich auch selber drauf kommen können und gez muss ich dafür auch noch Eintritt zahlen. Ja, Ihr habt Nerven!

Viel Spass also beim Zukucken dabei, wat wir ohne Nerven so alles anrichten!

Euer
Herbert Knebels Affentheater!

Weiterlesen... Tickets bestellen

Boh glaubse, schon wieder en neues Programm von Herbert Knebels Affentheater!
Tja, und son neues Programm brauch natürlich auch en Name, und der is:

Männer
ohne Nerven.

Jetz mach der eine oder andere denken, dat hab ich mir schon immer gedacht, dat die keine Nerven haben, sons würden se so Programme nich machen.
Und dat stimmt auch! Aber et gibt noch jede Menge Situationen im Leben von uns, speziell als Mann, wo du mit Nerven keine Chance has, nich ma mit Nerven wie Drahtseile, zum Beispiel bei die erste Kontaktaufnahme mit ein andern Geschlecht oder auch Kindergeburtstach oder S-Bahn fahren oder nach 18.00 Uhr inne Essener Zitty . Gut, dat sind gez Extrembeispiele, aber kommt ja vor. Jedenfalls geht et um all sowat in unserm Programm, aber nich nur, sons wär ja langweilig. Deswegen is auch wieder töfte Musik mit dabei und jede Menge spitzen Witze, wo man denkt, da hätt ich auch selber drauf kommen können und gez muss ich dafür auch noch Eintritt zahlen. Ja, Ihr habt Nerven!

Viel Spass also beim Zukucken dabei, wat wir ohne Nerven so alles anrichten!

Euer
Herbert Knebels Affentheater!

Weiterlesen... Tickets bestellen

Mehr Musical geht nicht! Star Ensemble wieder mit neuem Programm auf Tournee.

Erleben Sie die Musical Night in Concert, alle Highlights der letzten Tournee mit neuen Höhepunkten aus 24 Musicals. Traumschöne Melodien, herrliche Stimmen und himmlische Hits. Unter der Regie der Hauptdarstellerin aus der Hamburger Erfolgsproduktion Das Phantom der Oper, dem Musical Star Colby Thomas aus New York, werden Sie die z.Zt. gefragtesten Musical- Stars hautnah erleben.

Kritiker loben einhellig diese außergewöhnliche Show, und das Publikum bedankt sich mit frenetischem Applaus und Standing Ovations für ein mitreißendes und einmaliges Musical Erlebnis. Die begeisterten Zuschauer konnten sich im Laufe der Jahre davon überzeugen, dass die SET Musical Company Garant für eine perfekte Show mit herausragenden Stimmen und guter Stimmung ist.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Wilfried Schmickler 28.01.2017

Immer mehr Menschen in Deutschland fallen ab vom Glauben an die Grundordnung und füllen das entstehende Vakuum mit Misstrauen und Hader: Politiker? Alle Verbrecher! Medien? Alle verlogen! Fremde? Alle verdächtig!

Ob Regierungs-, Partei- oder Fernsehprogramm die Adressaten verweigern die Annahme, wenden sich resigniert ab und denken: das ist doch das Letzte!

Hier aber krankt der vermeintlich gesunde Menschenverstand. Denn das Letzte kommt kurz vor dem Ende. Doch ein Ende ist nirgends in Sicht. Es hört einfach nicht auf. Das letze Gefecht war nur der Vorkampf, das letzte Wort nur der Auftakt für die nächste Jahrhundert-Rede und die letzte Sau nur die Vorhut der Herde, die gleich danach durchs globale Dorf getrieben wird.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Trompete: Lukas Beno, Peter Wettemann
Horn: Jan Wessely
Posaune: Tobias Hasselt
Tuba: David Cribb

Programm:
Tilman Susato: Battle, Pavane
Giovanni Gabrieli:
Canzona per Sonare Nr. 1 - La Spiritata
Canzona per Sonare Nr. 2
Canzona per Sonare Nr. 4          
Johann Christoph Pezel: Aus "Hora Decima" (Leipzig 1670) - Sonate 2
Johann Sebastian Bach: Fuge in g-moll BWV 578   
Johannes Brahms: Intermezzo op.117 Nr.1
Edward Gregson: Equale Dances
Jan Koetsier:  Kleiner Zirkusmarsch op. 79/A (1978)                
Josquin des Pres: Chansons
Vivaldi / Bach: Concerto d-moll  RV 565                                      
Jan Koetsier: Brass Quintet op. 65 (1974)

Weiterlesen... Tickets bestellen

THORSTEN HAVENER 02.02.2017

Die Süddeutsche Zeitung bezeichnete ihn als ...angehendes Weltwunder, die BILD sagte: Er guckt in die Köpfe fremder Menschen. Havener kriegt sie alle und macht auch vor Prominenten keinen Halt: Während seiner 20-jährigen Bühnenerfahrung hat er nicht nur Sonja Zietlow, Atze Schröder, Johannes B. Kerner oder Stefan Raab schon in die Köpfe geschaut. Havener errät streng geheime PIN-Nummern und weiß genau, wohin Sie als nächstes in den Urlaub fahren.
Wie hat er das bloß gemacht? Diese Frage stellt sich zwangsläufig jeder, der Havener live erlebt. Havener fasziniert, Havener verblüfft, Havener macht fassungslos. Und dem Publikum stehen reihenweise die Münder offen. Dabei schaut er einfach nur genauer hin! Er ist einer der größten Entertainer Deutschlands und passionierter Experte unserer alltäglichen Körpersprache, der das, was er tut, selbst als Körperlesen bezeichnet. Wohin zeigen die Füße? Hat die Augenbraue gezuckt? Und was sagt uns dieses Lächeln?
Gewinner sind die Zuschauer, denn sie sind die eigentlichen Stars des Abends. Oder wie ist es möglich, dass eine Zuschauerin aus einem Kartenblatt umgedrehter Polaroids zielsicher das Foto ihres Liebsten auswählt? Und woher weiß ein beliebiger Gast, was Havener unter seinem Hemd trägt?
Thorsten Havener liebt sein Publikum, und er liebt das große Spiel und genau das ist DER KÖRPERSPRACHE-CODE. Meine Leidenschaft ist das Entertainment. Ich will, dass die Leute nach der Show sagen: Ich weiß zwar nicht, was es war, aber es hat mir einen Riesenspaß gebracht und ab morgen achte ich besser auf die nonverbalen Signale meiner Mitmenschen, beschreibt Havener selbst schmunzelnd. Warum sollten wir beim nächsten Date besser nach einem Glastisch suchen? Steckt tatsächlich in jedem von uns ein cleverer Lügner und wodurch verraten wir uns alle schließlich doch? Thorsten Havener sieht das nicht nur, er erklärt es uns auch. Und das auf unnachahmlich augenzwinkernde Art.

DER KÖRPERSPRACHE-CODE. Die neue Havener-Show nie hat Körpersprache mehr Spaß gemacht!

Weiterlesen... Tickets bestellen

A-Cappella Nacht 04.02.2017

Mit der A-Capella Nacht gibt es eine Knaller-Premiere im Kulturhaus: es gibt ein fulminantes Feuerwerk der Vokalkunst mit gleich drei exzellenten Ensembles. Neben The London Quartet, die mit Humor auf die feine, englische Art unterhalten, sind auch The Junction aus den Niederlanden mit dabei. Nicht zuletzt bringen die hüftschwingenden Schweizer von Bliss das Publikum mit ihren überragenden Stimmen und mit Witz und Charme zum Kreischen und Jubeln. Moderiert wird der Abend vom A Cappella-Experten Peter Martin Jacob, der verspricht, dass Die Premiere in Lüdenscheid ein echter Knaller wird mit einer Auswahl der besten Vokalkünstler, die der europäische Markt derzeit zu bieten hat!.

Seien Sie herzlichst eingeladen zu einem Fest für die Ohren in Gegenwart der Royals des britischen A Cappella. Schlemmen Sie an einer artistischen Tafel, die prall gefüllt ist mit musikalischen Geschmackssensationen: Von den Meistern der englischen Renaissance über die Beatles und Phil Collins bis hin zu Adele. Genau der richtige Ohrenschmaus für einen vergnüglichen Abend. The London Quartet steht seit vier Jahrzehnten für klassischen Gesang, feine Manieren und für den berühmten englischen Humor, der jedes Publikum dahinschmelzen lässt. You will be amused!

Weiterlesen... Tickets bestellen

Schweden hat just die Mehrwertsteuer auf Reparaturen gesenkt um die Umwelt zu schonen und den Handwerks-Arbeitsmarkt anzukurbeln. Auch in Deutschland steht das Re- und Upcyceln hoch im Kurs: Aus Paletten werden Möbel gebaut, aus alten Fahrradschläuchen entstehen Portemonnaies. Im Kulturhaus Lüdenscheid findet am 05.02.2017 um 11:00 Uhr der Kinderflohmarkt mit Spielzeugbörse statt. Zum Verkauf stehen Kinderkleidung und Kinderspielzeug aus zweiter Hand, hier lässt sich beim Shopping Gutes tun für Umwelt, Verkäufer und Käufer. 

 

Die Standvermietung erfolgt ab Samstag, den 14.01.2017 um 10:00 Uhr an der Theaterkasse des Kulturhauses. Informationen unter 02351/ 17 12 99.

 

Weiterlesen...

Die Olchis sind eine Drei-Generationen-Familie, sind klein, grün, haben drei Hörner auf dem Kopf und leben auf dem Müllberg von Schmuddelfing, denn sie fühlen sich nur da richtig wohl, wo alles ordentlich schmutzig ist. Am liebsten fressen sie Schnürsenkelsuppe und Plastiktütensalat mit Gräten - lecker! Und sie fluchen besonders gerne! Die Olchis lieben alles, was Menschen eklig finden: Sie essen Schuhsohlen und Schrauben, trinken Stinkerbrühe und Fahrradöl, baden im Schlamm und können Ordnung nicht ausstehen. Für einen Olchi sind frische, gesunde Sachen giftig, der versehentliche Verzehr ruft einen Ausschlag mit roten, gelben und blauen Punkten hervor. Die Olchis besitzen einen Drachen namens Feuerstuhl, mit dem sie durch die Gegend fliegen. Gemeinsam erleben sie Abenteuer auf ihrem Müllberg und in vielen Ländern der Welt.
Von Erhardt Dietl
Theater auf Tour Darmstadt

Weiterlesen... Tickets bestellen

Rudy und Nora sind geschieden und haben sich seit vier Jahren nicht gesehen. Zufällig treffen sie sich in einem Restaurant wieder, was beide sehr freut. Das ungeplante Wiedersehen nehmen sie zum Anlass noch einmal die gemeinsame Vergangenheit Revue passieren zu lassen: ihr erstes Date im Blumenladen, ein Besuch im Baseballstadion oder ihr Hochzeitstag unterm Sternenhimmel. Schnell bemerkt der Zuschauer, dass sich da zwei zusammengetan hatten, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Sie ist kunstinteressiert und stammt aus einer wohlhabenden Familie. Er ist Maler. Kein Kunstmaler er streicht Wände. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen haben die beiden sich ineinander verliebt und geheiratet. Doch was wunderbar romantisch begann, hat unerfreulich geendet. Gibt es für die beiden eine zweite Chance?

Weiterlesen... Tickets bestellen

Lemberg Sinfonietta 12.02.2017

Violoncello: Konstanze von Gutzeit
Leitung: Ilya Stupel

Programm:
Felix Mendelssohn Bartholdy: Das Märchen von der schönen Melusine F-dur op. 32
Robert Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-moll op. 129
Niels Wilhelm Gade: Symphonie Nr. 4 B-dur op. 20

Die junge Cellistin Konstanze von Gutzeit erlernte bereits seit ihrem dritten Lebensjahr das Spielen des Saiteninstruments. Sie machte zuletzt im Jahre 2013 auf sich aufmerksam, als sie den Mendelssohn-Wettbewerb der UdK Berlin und ebenso den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb Prager Frühling gewann. Diese Preise stehen in einer Reihe von vielen, welche die junge Künstlerin gewonnen hat, seit sie im Alter von 12 Jahren ihr Debüt als Solistin gab.
Neben zahlreichen ersten Preisen beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert gewann sie im Jahre 2001 als jüngste Teilnehmerin den 1. Preis in der Kategorie Violoncello sowie den Großen Preis aller Wertungen beim österreichischen Wettbewerb Gradus ad Parnassum. Darüber hinaus ist sie die Gewinnerin des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2013.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Bei der Komödie The Taming of the Shrew, übersetzt Der Widerspenstigen Zähmung handelt es sich um ein Stück im Stück. Zu Beginn liest ein Adeliger einen schlafenden Trinker von der Straße auf und nimmt ihn mit. Als dieser gut gekleidet und im sauberen Bett aufwacht, gaukelt der Adelige ihm vor, er sei ein reicher Lord, der seit 15 Jahren an einer Geisteskrankheit leide und nun endlich zu seiner Dienerschaft und seiner Frau, einem Mann in Frauenkleidern, zurückgekehrt sei. Zu seinen Ehren lässt der richtige Lord dem falschen Lord ein Stück aufführen. Darin versucht Lucentio in Padua, Bianca Baptistas Herz zu gewinnen. Er muss im Kampf um sie nicht nur seine Konkurrenten ausstechen, sondern auch einen Ehemann für ihre widerspenstige ältere Schwester Katherina finden. Zu seinem Glück taucht Petruchio in Padua auf, welcher auf der Suche nach einer guten Partie ist. Dieser heiratet Katherina und wendet Tricks an, um aus ihr eine unterwürfige Frau zu machen. Ob es ihm gelingt?

Hier können sie das Skript zur vorbereitung der Veranstaltung herunterladen: http://www.kulturhaus-luedenscheid.de/download/The_Taming_of_the_Shrew_perf_draft.pdf

Weiterlesen... Tickets bestellen

Der Vater von Hannah soll die Wahlkampagne für die neu gegründete Partei Stimme der Zukunft organisieren. Die Wahlen zum norwegischen Parlament stehen bevor, und die Partei will ein Kind an die Spitze der Regierung stellen seine Tochter Hannah!  Richtig ernst nehmen kann das 12-jährige Mädchen dieses Vorhaben anfangs nicht, doch schon bald ist die (mediengesteuerte) Öffentlichkeit von ihr begeistert, weil sie geradeheraus sagt, was sie denkt. Als Hannah nach mehreren Verwicklungen tatsächlich gewählt wird, fängt das Abenteuer Politik erst richtig an, denn nun muss sie ein Kabinett zusammenstellen und ein Regierungsprogramm entwerfen.

Weiterlesen...

Er tritt sonst nur in den großen Arenen bis zu 15.000 Besuchern auf. Aber zur Preview seines neuen Programmes TURBO gastiert er am Fr.. 17. Feb. 2017 um 20:00 Uhr im Kulturhaus Lüdenscheid.

Wer Atze kennt, weiß genau, dass es bei der Entstehung eines neuen Programms immer sehr turbulent zugeht. Diesmal stellt er sich die Frage: Turbo oder Sauger? Die ewige Motorsportfrage hat unsere Gesellschaft längst in allen Bereichen heimgesucht und spaltet die Bevölkerung. Die Reichen huldigen gelangweilt dem Turbokapitalismus, dem Turbosex und der Turbokommunikation in den sozialen Netzwerken. Der Rest saugt die Argumente der Bedenkenträger auf und zerredet die Solidargemeinschaft, das Sommermärchen und die alternative Sonnenenergie.

 

Weiterlesen...

Am Sonntag, den 19.02.2017 um 18:00 Uhr wiederholen die Big Band Footprints SL unter der Leitung von Thomas Wurth und der Gospel-Chor Heavens Gate unter der Leitung von Christiane Langs-Blöink ihr gemeinsames Konzert im Kulturhaus Lüdenscheid.

Der Lüdenscheider Gospelchor Heavens Gate feierte im November mit einem großen Konzert gemeinsam mit der Big Band Footprints SL der Musikschule Lüdenscheid sein 20-jähriges Bestehen. Der Theatersaal des Kulturhauses war ausverkauft. Wegen des Erfolges und der großen Nachfrage gibt es daher eine Wiederholung unter dem Motto Footprints SL meets Heavens Gate.

In Anlehnung an die amerikanische Black-Gospel-Szene werden Arrangements für den Gospel-Chor Heavens Gate mit Big Band Begleitung erklingen. Bekannte Titel und weniger bekannte Songs wechseln sich dabei ab.
Beide Ensembles werden aber auch unabhängig voneinander spielen und die verschiedenen Stilistiken der Gospelmusik vorstellen.

Mitreißender Chorgesang und der volle Sound der Big Band werden sicherlich auch dieses Mal für ein unvergessliches Gospelkonzert sorgen!

Weiterlesen... Tickets bestellen

Legend Of Love 23.02.2017

Sie gehört zu den ganz großen Liebesgeschichten der Weltliteratur: Legend Of Love, eine Legende aus dem Reich der Mitte, dramatisch und packend wie Shakespeares Romeo und Julia. Das Lanzhou Theater bringt die seit 1000 Jahren überlieferte Erzählung als atemberaubende, unvergessliche Show auf die Bühne. Mit klassischem und traditionell chinesischem Tanz sehen Sie eine großformatige Show auf höchstem Niveau. Ein absolutes Meisterwerk!

Ehrgeiz, Hochmut, verbotene Liebe und Aufopferung sind die bewegenden Themen in Legend Of Love.  Der junge (noch unbekannte) Maler Mogao verunglückt in einer Grotte von Dunhang und wird von einem zufällig vorbeikommenden Mädchen, Yueya, gerettet. Beide verlieben sich ineinander, doch Yueyas Vater, ein hoher General, akzeptiert die Beziehung nicht.  Berühmt oder reich, so stellt er sich seinen zukünftigen Schwiegersohn vor. Den jungen Liebenden bleibt nichts, als Flucht. Das Melodram nimmt seinen Lauf...

www.legendoflove.de

Weiterlesen... Tickets bestellen

Stephan Bauer 24.02.2017

Jeder kennt sie: die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich klar wird: "Vor der Ehe wollte ich ewig leben". Fast jeder hatte mal so seine Träume von einem glücklichen und erfüllten Dasein. Und was ist davon übrig? Mit 25 heiratet man den Menschen, der einem den Verstand wegbu - und mit 50 stellt man fest: Es ist ihm gelungen.

Aber ist die Ehe trotz hoher Scheidungsraten wirklich überholt? Sind Single-Leben, Abendabschlussgefährten und Fremdgehportale im Netz eine tragfähige Alternative? Kann man das alte Institut der Ehe nicht modernisieren? Für Männer ist es heute z.B. nicht wichtig, dass eine Frau kochen kann, sondern dass sie keinen guten Anwalt kennt. Der Mann weiß inzwischen ohnehin: Wer oben liegt, muss spülen. Wichtig ist heute nur noch, dass die Beziehung ausgeglichen ist:
Einer hat recht, der andere ist der Ehemann.

Weiterlesen...

Es gibt keine Zufälle! Davon ist zumindest Aurélie Bredin überzeugt, die nach dem Tod ihres Vaters dessen Restaurant Le Temps des Cerises übernommen hat. Aber an jenem schicksalhaften Freitag im November, an dem Aurélies Herz vor Liebeskummer zerspringen will, fällt ihr in der Buchhandlung ein Roman mit dem Titel Das Lächeln der Frauen von Robert Miller in die Hände. Die Geschichte scheint nicht nur in ihrem Restaurant zu spielen, sondern auch aus ihrem Leben zu erzählen. Aurélie glaubt sich in ihrem tiefsten Wesen verstanden und setzt nun alles daran, den Mann kennenzulernen, der ihr Leben verändert hat. Sie möchte ihn in ihr kleines charmantes Restaurant einladen und sich bedanken. Ein einfacher Wunsch, aber ein schier unmögliches Unterfangen.

Weiterlesen...

Kleinkunsttage 03.03.2017

Die Lüdenscheider Kleinkunsttage gehen in die 38. Runde. Auch dieses Mal ist das Publikum wieder die Jury für den zu verleihenden Kleinkunstpreis, die Lüdenscheider Lüsterklemme. Fünf Künstler/Innen spielen jeweils um 19:30 Uhr in der Garderobenhalle des Kulturhauses um die Gunst des Publikums.

Die Lüsterklemme ein Preis mit besonderem Wert. Denn das Publikum bestimmt mit seinen Stimmen während der Lüdenscheider Kleinkunsttage den Preisträger. Und ein Preis mit einem besonderen Namen. Denn was sich im ersten Moment wie ein technischer Begriff anhört, bietet mehr: Eine Lüsterklemme verbindet so wie der Kleinkunstpreis Publikum und Künstler verbindet oder Kultur und Sparkasse. Und sie hat Witz, denn schnell wird aus Lüster Lust und welches Kleinkunstprogramm kommt schon ohne die verklemmte Lust aus? Dabei ist sie schließlich auch noch ein bekanntes und typisches Produkt der Lüdenscheider Industrie. Alles in allem also eine Auszeichnung mit Augenzwinkern und Hintersinn.
Der von der Sparkasse gestiftete Kleinkunstpreis ist mit einem Preisgeld von 1.500 EUR verbunden. Die Übergabe der Lüsterklemme als Trophäe, einer Urkunde und des Preisgeldes erfolgt immer im darauffolgenden Jahr bei einem erneuten Auftritt des Kleinkunstpreisgewinners im Kulturhaus.

Mit Onkel Fisch, Lucy van Org u.a.

Weiterlesen...

Kleinkunsttage 04.03.2017

Die Lüdenscheider Kleinkunsttage gehen in die 38. Runde. Auch dieses Mal ist das Publikum wieder die Jury für den zu verleihenden Kleinkunstpreis, die Lüdenscheider Lüsterklemme. Fünf Künstler/Innen spielen jeweils um 19:30 Uhr in der Garderobenhalle des Kulturhauses um die Gunst des Publikums.

Die Lüsterklemme ein Preis mit besonderem Wert. Denn das Publikum bestimmt mit seinen Stimmen während der Lüdenscheider Kleinkunsttage den Preisträger. Und ein Preis mit einem besonderen Namen. Denn was sich im ersten Moment wie ein technischer Begriff anhört, bietet mehr: Eine Lüsterklemme verbindet so wie der Kleinkunstpreis Publikum und Künstler verbindet oder Kultur und Sparkasse. Und sie hat Witz, denn schnell wird aus Lüster Lust und welches Kleinkunstprogramm kommt schon ohne die verklemmte Lust aus? Dabei ist sie schließlich auch noch ein bekanntes und typisches Produkt der Lüdenscheider Industrie. Alles in allem also eine Auszeichnung mit Augenzwinkern und Hintersinn.
Der von der Sparkasse gestiftete Kleinkunstpreis ist mit einem Preisgeld von 1.500 EUR verbunden. Die Übergabe der Lüsterklemme als Trophäe, einer Urkunde und des Preisgeldes erfolgt immer im darauffolgenden Jahr bei einem erneuten Auftritt des Kleinkunstpreisgewinners im Kulturhaus.

Mit Onkel Fisch, Lucy van Org u.a.

Weiterlesen...

Kleinkunsttage 05.03.2017

Die Lüdenscheider Kleinkunsttage gehen in die 38. Runde. Auch dieses Mal ist das Publikum wieder die Jury für den zu verleihenden Kleinkunstpreis, die Lüdenscheider Lüsterklemme. Fünf Künstler/Innen spielen jeweils um 19:30 Uhr in der Garderobenhalle des Kulturhauses um die Gunst des Publikums.

Die Lüsterklemme ein Preis mit besonderem Wert. Denn das Publikum bestimmt mit seinen Stimmen während der Lüdenscheider Kleinkunsttage den Preisträger. Und ein Preis mit einem besonderen Namen. Denn was sich im ersten Moment wie ein technischer Begriff anhört, bietet mehr: Eine Lüsterklemme verbindet so wie der Kleinkunstpreis Publikum und Künstler verbindet oder Kultur und Sparkasse. Und sie hat Witz, denn schnell wird aus Lüster Lust und welches Kleinkunstprogramm kommt schon ohne die verklemmte Lust aus? Dabei ist sie schließlich auch noch ein bekanntes und typisches Produkt der Lüdenscheider Industrie. Alles in allem also eine Auszeichnung mit Augenzwinkern und Hintersinn.
Der von der Sparkasse gestiftete Kleinkunstpreis ist mit einem Preisgeld von 1.500 EUR verbunden. Die Übergabe der Lüsterklemme als Trophäe, einer Urkunde und des Preisgeldes erfolgt immer im darauffolgenden Jahr bei einem erneuten Auftritt des Kleinkunstpreisgewinners im Kulturhaus.

Mit Onkel Fisch, Lucy van Org u.a.

Weiterlesen...
<Januar 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Schriftgröße ändern