Veranstaltungskalender

DIRTY DISHES 28.11.2017

Von: Nick Whitby

Übersetzung: Hans Thoenies, Erika Hermann

 

Regie: Werner Schretzmeier,

Ausstattung: Gudrun Schretzmeier

 

Es spielen: Larissa Ivleva, Katja Schmidt-Oehm, Ema Staicut, Lisa Tuyala / Yasin El Harrouk, Ufuk Cakmak, Imam Cagla, Aron Keleta, Yavuz Köroglu, Stephan Moos.

Dirty Dishes, die rabenschwarze social comedy über das Schicksal illegal beschäftigter Ausländer in der Küche einer Pizzeria in einer deutschen Großstadt. Die jungen Emigranten, die zum Überleben illegale Arbeit annehmen mussten, sind der Willkür ihrer ausbeuterischen Geschäftsführung ausgeliefert. Es ist Silvester. Hochleistungshektik und Stress mit der Geschäftsleitung machen die Arbeit am Pizzaofen und als Bedienung im überfüllten Lokal zum endlosen Zwangsaufenthalt im Gruselkabinett. Doch die Küchencrew gönnt sich ab und zu die nötigen Love-, Peace- und Fun-Einlagen. Jede Menge dreckats Gschirr wird gespült, geworfen und bisweilen zerschlagen, der Teig genudelt bis die Pizza zum Frisbee wird. Und fröhlich ruft der Chor der Pizzabäcker: Legal, illegal, scheißegal!


Weiterlesen... Tickets bestellen

Heinz Erhardt-Komödie von Jan Exler

Zum Inhalt

1966 irgendwo in Deutschland: Während die Fußballnationalmannschaft gerade um den WM-Titel kämpft, muss Junggeselle Willy Witzmann ein ganz besonderes Abenteuer bestehen: Er soll als Gartenzwerg-Babysitter arbeiten, und das, obwohl er die bunten Männchen eigentlich nicht ausstehen kann und auch keinen grünen Daumen hat. Doch als sein bester Freund Horst ihn, aufgrund eines bevorstehenden Urlaubs, darum bittet, für zwei Wochen die Pflege seines Kleingartens zu übernehmen, schließt Willy die kleinen Kerle ganz automatisch in sein Herz, was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass sich im Nachbargarten regelmäßig die verführerische Gabi sonnt. Unter dem fadenscheinigen Vorwand, ein begeisterter Hobby-Gärtner zu sein, ergreift Willy nun jede Gelegenheit, um mit der schönen Nachbarin ins Gespräch zu kommen, wobei ihm nicht zuletzt seine äußerst humorvollen Gedichte helfen. Und so wird nicht nur der Rasen immer kürzer, weil viel zu oft gemäht, nur damit man mit Gabi in Kontakt bleibt. Alles könnte so schön sein, würde nicht plötzlich das Schwert des Damokles über den Laubenpiepern schweben Die idyllische Kleingartenkolonie soll nämlich Hals über Kopf platt gemacht werden, damit an der Stelle eine moderne Pizzafabrik gebaut werden kann. Das Ende scheint unausweichlich, bis Willy plötzlich die rettende Idee hat: Man vergräbt kurzerhand ein paar alte Münzen und Scherben im Garten, findet sie ein paar Tage später zufällig beim Umgraben und schon ist die archäologische Sensation perfekt. Die Stadt entzieht sofort ihre Baugenehmigung, sodass der Albtraum der Pizzafabrik endlich vorbei ist. Doch lassen sich die Fachleute von Willy so leicht hinters Licht führen? In dieser turbulenten Komödie wird dem Kampf des kleinen Mannes gegen die Übermacht der großen Wirtschaft und Bürokratie ein echtes Denkmal gesetzt. Und natürlich gibt es am Ende dieser Heinz Erhardt-Komödie auch ein klassisches Happy-End mit Willy als Kleingarten-König. Wie es jedoch dazu kommt, soll an dieser Stelle nicht verraten werden

Weiterlesen... Tickets bestellen
<Juli 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Schriftgröße ändern