Veranstaltungskalender

CITY OF ANGELS 29.10.2015

Das mit sensationellen 5 Tonys ausgezeichnete Musical (Bestes Buch, Beste Komposition, Bestes Musical u. a.) ist eine clevere Parodie auf die Film Noir - Klassiker der 1940er Jahre. Die Handlung wechselt zwischen dem realen Leben des Drehbuchautors Stine und der Hollywood-Filmhandlung um den von ihm erfundenen, mit allen Wassern gewaschenen Privatdetektiv Stone, der in der Stadt der Engel einen komplizierten Fall lösen muss. Die ebenso intelligenten wie witzigen Texte, die raffinierten Bühneneffekte, das clevere Ineinandergreifen von Bühnen-Realität und Film-Fiktion sowie die Jazz-Swing-Big-Band-Musik machen City Of Angels mit Recht zu einem echten Erlebnis für Musical-Fans. Das selten gespielte Werk besticht durch seine ansprechende Handlung, die jazzigen Arrangements und den Close Harmony Gesang.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Mit Ulrich Bähnk, Markus Frank, R. A. Güther, Josef Heynert, Andreas Böther (Saxophon) u.a.
Regie: Harald Weiler
Bühnenfassung: Jürgen Apel und Alex Schneider.

Eine Produktion der Hamburger Kammerspiele

Der mittellose Künstler Tom Ripley wird von dem wohlhabenden Mr. Greenleaf beauftragt, dessen Sohn Dickie wieder nach Hause, zurück nach Amerika, zu locken. Tom nimmt den Auftrag an, reist nach Südeuropa und gibt sich dort als alter Schulfreund aus. Dickie, der mit seiner engen Freundin Marge in den Tag hineinlebt, ist ihm bald sehr zugewandt und nimmt ihn bei sich auf. Das hat jedoch schwerwiegende Folgen: Tom ist von Dickie fasziniert, während jener ihm zunehmend weniger Aufmerksamkeit schenkt. Diverse Kränkungen und Gier verführen Tom schließlich zum Mord. Doch damit nicht genug... Nach der Tat verwischt er alle Spuren und schlüpft in die Haut des Ermordeten. Fortan führt er ein Doppelleben voller Annehmlichkeiten. Als plötzlich jedoch Freddie Miles, ein alter Freund von Dickie, auf die Bildfläche erscheint und Verdacht schöpft droht Ripleys sorgsam aufgetürmtes Lügengebäude in sich zusammenzufallen. Ein atemloses Katz-und-Maus-Spiel quer durch Italien beginnt, in dem Tom Ripley das Kunststück vollbringt, immer unter Verdacht zu stehen und doch nie überführt zu werden.

Weiterlesen... Tickets bestellen

IN ALTER FRISCHE 17.12.2015

Mit Walter Plathe, Philipp Sonntag, Siegfried Kadow, Brigitte Grothum und Joanna Semmelrogge.
Regie: Marcus Ganser
Kostüme: Alexandra Fitzinger
Bühne: Sam Madwar und Marcus Ganser

Komödie am Kurfürstendamm, Berlin

Ritter Ludwig von Schwitters-Elblingen, ehemaliger Direktor einer Eliteschule in der Schweiz, verbringt mittlerweile seine Tage in der Altersresidenz "Freudenau". Für etwas Abwechslung im üblichen Alltag sorgt dort das allwöchentliche Trivial Pursuit-Spiel mit seinen Heim-Mitbewohnern Elisabeth, Norbert und Franz Josef. Trotz ständiger kleiner Streitigkeiten und Auseinandersetzungen verbindet die vier eine tiefe Freundschaft und so kommt es, dass sie sich jeden Sonntag wieder zur nächsten Partie einfinden.
Als besonderen Luxus lässt sich Ludwig an diesen Sonntagen aus dem nahegelegenen Gasthof das Mittagessen bringen. Lichtblick sind dabei die Unterhaltungen mit dem Lieferjungen Jürgen, den Ludwig bei seinem Medizinstudium mit Rat und Wissen unterstützt. Als Ersterer eines Sonntags nicht mehr erscheint, sondern an seiner Stelle die junge, etwas verwahrloste Paula mit dem Essen vor der Tür steht, ist Ludwig alles andere als erfreut. Doch für ein paar private Botengänge ist er auf die Hilfe der jungen Frau angewiesen. Und auch Paula lässt sich von der unfreundlichen, harschen Art des älteren Herren nicht abschrecken, denn sie hat ebenfalls ein Anliegen. Langsam entsteht aus der wechselseitigen Abhängigkeit ein väterliches Freundschaftsverhältnis zwischen den beiden, was ihrer beider Leben grundsätzlich verändert.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Mit Gilla Cremer
Regie: Dominik Günther

Eine Produktion der Hamburger Kammerspiele

Agnes steht im Haus ihrer verstorbenen Eltern. Hier ist sie aufgewachsen, hier haben Vater und Mutter 60 Jahre lang gewohnt nun muss es geleert werden. Wo fängt man an? Im Keller oder auf dem voll gestopften Speicher? An jedem Gegenstand scheint noch so viel Leben zu hängen, ein vertrauter Geruch oder eine Geschichte! Behalten? Verschenken? Verkaufen? Wegwerfen? Erinnerungen an die Familie und die eigene Kindheit springen aus Schubladen und Schränken. Agnes stolpert über Briefe und Tagebücher, die nicht für sie bestimmt waren. Was vom Leben übrig bleibt, kann alles weg, hatte ihr ein Entrümpelungs-Profi geraten. Wenn das so einfach wäre

Weiterlesen... Tickets bestellen

Mit: Nina Petri und Nicki von Tempelhoff
Regie: Wolfgang Stockmann
Ernst Deutsch Theater, Hamburg

Seit über zehn Jahren haben sie sich nicht gesehen, nicht miteinander gesprochen. Nun treffen die Frau und der Mann erstmals wieder zusammen an dem Ort, an dem ihr Kind begraben liegt, das bei einem Autounfall ums Leben kam. Nach diesem Schicksalsschlag war für beide nichts mehr wie es einmal war. Um mit dem Tod des Kindes zurechtzukommen, sind die Ehepartner damals sehr unterschiedliche Wege gegangen. Er hat versucht, sich in Frankreich ein neues Leben aufzubauen und wird bald wieder Vater werden. Sie ist in dem gemeinsamen Haus geblieben, findet jeden Gedanken an Veränderung unerträglich und hat sich ganz in ihre Trauer eingesponnen. Für das Wiedersehen in der Halle des Friedhofs, auf dem Jacob beerdigt ist, gibt es einen triftigen Grund: Angeblich wurde Gift im Boden gefunden und die Toten müssen umgebettet werden. So steht es in dem Brief, den der Mann bekommen hat von seiner Ex-Frau, die auf diese Weise versucht hat, ein Treffen zu arrangieren. In den paar Stunden, die sie gemeinsam verbringen, versuchen sie eine Annäherung. Versuchen das Erlebte und ihre Geschichte wieder zusammenzubringen.

 

Weiterlesen... Tickets bestellen

METROPOLIS 01.07.2016

Regie: Michl Thorbecke

Mit: Irene Schwarz, Aischa Lina Löbbert, Nils Buchholz und Oliver Schnelker

N.N. Theater, Neue Volksbühne Köln

Metropolis Eine gigantische, futuristische Großstadt. Zwei streng voneinander getrennte Welten: oben die Oberschicht, die in luxuriösen Wolkenkratzern lebt, unten die Arbeiter, die unter der Erdoberfläche ein arbeits- und entbehrungsreiches Leben fristen. Sie halten die Maschinen in Bewegung, die das Leben der Oberschicht erst möglich machen. Natürlich werden sie dabei überwacht, kontrolliert und bespitzelt. Unerlaubt taucht eines Tages die junge Arbeiterin Maria in der Oberstadt auf. Freder, der Sohn des Herrschers über Metropolis, verliebt sich auf der Stelle in Maria und folgt ihr in die Welt der Arbeiter, lernt diese Welt kennen und ihr Leid und Schrecken fürchten.

Weiterlesen...

Schriftgröße ändern