Veranstaltungskalender

Vater 30.10.2018

Nach Florian Zeller
Regie: Rüdiger Hentzschel
Mit Ernst Wilhelm Lenik, Irene Christ, Juliane Köster, Benjamin Kernen, Maja Müller u. a.

Euro-Studio-Landgraf

Irgendwas Seltsames passiert. Als hätte ich kleine Löcher. Im Gedächtnis.
Kriegt keiner mit. Winzig klein. Mit bloßem Auge nicht zu sehen. Aber ich, ich spüre es... Der 80jährige André merkt, dass sich etwas verändert.
Noch lebt er alleine in seiner Pariser Wohnung und versucht vor seiner Tochter Anne den Eindruck aufrecht zu erhalten, dass alles in Ordnung sei, obwohl ganz offen- sichtlich ist, dass er nicht mehr alleine zurechtkommt. Also organisiert sie für ihn Pflegehilfen, mit denen er sich ständig zerstreitet. Ein alter Mann, für den sich der Alltag mehr und mehr in ein verwirrendes Labyrinth verwandelt und auf der Spurensuche nach sich selbst ist. Weil seine Wahrnehmung sich immer mehr verschiebt, gerät er in eine Welt, in der seine Biografie nicht mehr gilt weil die Welt, in der sie entstanden ist, langsam verlischt...

Weiterlesen... Tickets bestellen

Heilig Abend 06.12.2018

Von Daniel Kehlmann
Mit Jaqueline Macaulay, Wanja Mues
Regie: Jakob Fedler

Es ist er 24. Dezember, halb elf Uhr abends. Ein Wettlauf um die Zeit beginnt: Nur noch 90 Minuten hat Thomas Zeit, um herauszufinden, ob die Philosophie-Professorin Judith, gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Peter, um Mitternacht einen Terroranschlag verüben will. Sie war auf dem Weg zu ihren Eltern, als sie plötzlich aus dem Taxi geholt und zur  Polizeistation gebracht wird.
Thomas weiß alles über sie, ihre Arbeit, ihre gescheiterte Ehe.
Er weiß sogar, dass Peter am Tag zuvor von 14:30 Uhr bis 22.52 Uhr
bei ihr war. Worüber haben sie geredet?
Im Nebenzimmer wird Peter schon fast 12 Stunden befragt.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Nach dem Roman von Joachim Meyerhoff
Regie und Bühnenfassung: Christof Küster

Mit Ensemble Altonaer Theater
Hamburger Kammerspiele

Eine Kindheit in der Anstalt was im ersten Moment seltsam klingt, ist für den 10 jährigen Josse Alltag. Sein Vater leitet eine Kinder- und Jugendpsychiatrie, seine Mutter organisiert den Alltag und seine Brüder ärgern ihn. Im ersten Moment klingt das alles irgendwie normal und ist es dann doch wieder nicht. Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war handelt von einer Familie an einem außergewöhnlichen Ort, die aneinander hängt und  einem Vater, der zwar in der Theorie glänzt, in der praktischen Welt aber seine Schwierigkeiten hat.

 

Weiterlesen... Tickets bestellen

Jackie 07.03.2019

Nach Elfriede Jelinek
Regie: Nina de la Parra

Das Rheinische Landestheater Neuss

Jaqueline Kennedy-Onassis, 1929 geboren, 1994 an Krebs gestorben, zieren etliche Attribute, die sie unvergessen machen: Frau des Präsidenten John F. Kennedy, Frau des griechischen Multimillionärs Aristoteles Onassis, Frau der Modeindustrie, Frau der Frauenbewegung, Frau von Welt. Jackie war Botschafterin für einen Zeitgeist und verkörperte ebenso die Emanzipation als auch das Bild der perfekten Ehefrau für das scheinbar makellose Image ihres Gatten gleichzeitig war sie die wahrscheinlich rätselhafteste Frau des 20. Jahrhunderts. Wer war Jackie wirklich? Eine einsame Frau, Projektionsfläche für die Hoffnungen anderer, verzweifelt auf der Suche nach dem eigenen Glück oder doch eine gewitzte Geschäftsfrau?

Die Veranstaltung am Freitag, 08.03.2019, findet anlässlich des Weltfrauentages in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Lüdenscheid statt.

Weiterlesen... Tickets bestellen

Nathan der Weise 24.05.2019

Nach Gottfried Ephraim Lessing
Regie: Markus Kopf
Dramaturg: Christian Scholze

Mit Guido Thurk, Franziska Ferrari, Mike Kühne, u.v.a. Westfälisches Landestheater

Ich dächte, dass die Religionen, die ich dir genannt, doch wohl zu
unterscheiden wären. Mit der Frage, welche der drei Weltreligionen
die wohl einzig Richtige sei, fordert Sultan Saladin den Juden Nathan
in Lessings Nathan der Weise heraus. Nathan selbst ist mit den Religionskonflikten täglich konfrontiert. Mit seiner Tochter Recha, die von der Christin Daja großgezogen wurde, lebt er in Zeiten der Kreuzzüge im muslimisch geprägten Jerusalem. Das friedliche Zusammenspiel der Religionen
scheint jedoch nur auf den ersten Blick zu funktionieren, im Hintergrund
toben die kriegerischen Machtkämpfe.

Der Klassiker Nathan der Weise ist für jedes Theaterpublikum ein must see! Für Schulklassen empfiehlt sich ein Besuch im Rahmen des Geschichts-, Religions- oder Deutschunterrichts.

Eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn erfolgt eine Werkeinführung durch den Dramaturg Christian Scholze.

 

Weiterlesen... Tickets bestellen

N.N. Theater 28.06.2019

Wir wissen noch nicht, was wir machen, aber es wird gut!
(Irene Schwarz, Gründungsmitglied, NN Theater)

Der Auftritt des NN-Theaters auf der Waldbühne ist bereits eine feste Größe im Spielplan des Kulturhaus Lüdenscheid. Diese Tradition wird fortgeführt.

Da die Spielzeitplanung des NN-Theaters von der des Kulturhauses abweicht, konnte zum Zeitpunkt der Drucklegung noch kein Stücktitel und keine Stückbeschreibung bekannt gegeben werden. Sobald uns die Informationen von Seiten des NN-Theaters vorliegen, veröffentlichen wir diese auf unserer Webseite, in den Monatsplakaten und in den Medien.

Weiterlesen... Tickets bestellen

N.N. Theater 29.06.2019

Wir wissen noch nicht, was wir machen, aber es wird gut!
(Irene Schwarz, Gründungsmitglied, NN Theater)

Der Auftritt des NN-Theaters auf der Waldbühne ist bereits eine feste Größe im Spielplan des Kulturhaus Lüdenscheid. Diese Tradition wird fortgeführt.

Da die Spielzeitplanung des NN-Theaters von der des Kulturhauses abweicht, konnte zum Zeitpunkt der Drucklegung noch kein Stücktitel und keine Stückbeschreibung bekannt gegeben werden. Sobald uns die Informationen von Seiten des NN-Theaters vorliegen, veröffentlichen wir diese auf unserer Webseite, in den Monatsplakaten und in den Medien.

Weiterlesen... Tickets bestellen
<Juli 2018>
MoDiMiDoFrSaSo
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Schriftgröße ändern