Veranstaltungskalender
 

Technische Daten

Der Theatersaal des Kulturhauses sowie die Bühne sind mit einer modernen und flexiblen Bühnen-, Licht-, und Tontechnik ausgestattet, die einem gehobenen Anspruch an Gastspielhäuser gerecht wird.

Durch eine zum Teil variable Bestuhlung und fahrbare Saalpodien lässt sich der Vorbühnenbereich an die jeweilige Nutzung anpassen: Die feste Bestuhlung umfasst 519 Plätze, maximal können 676 Plätze angeboten werden. Die Szenenfläche vor dem Feuerschutzvorhang variiert dabei von 30 m² bis zu 150 m². In der Kombination mit der Bühne selbst (250 m²) sind viele weitere Varianten realisierbar.

Für Tagungen, Kongresse und Seminare steht das notwendige technische Equipment wie Rednerpulte, Vorstandstische, Leinwände, Beamer, Overhead- und  Dia-Projektoren etc. zur Verfügung.

Einen ersten Überblick gibt die nachfolgende Übersicht. Konkrete Fragen richten Sie bitte an den Technischen Leiter, Herrn Thomas Biedebach - unter der Rufnummer 02351/ 171386 oder per Email an Thomas.Biedebach@luedenscheid.de

Bühne

Bühnentechnik

OBERMASCHINERIE:
Vorbühne: 14 m x 2 m, Höhe: 7 m
3 Maschinenzüge, 1 Traverse mit integrierter Projektionsleinwand
Hauptbühne: 15 m x 9 m, Höhe: 14,50 m
5 Maschinenzüge (1,20 m/s - SIL3), 12 Handkonterzüge
2 Panaromazüge, 2 seitliche Galeriezüge, 1 Oberlichtrampe

1 Maschinenzug unter der Galerie zwischen Haupt- und Hinterbühne
Hinterbühne: 16 m x 6 m, Höhe: 7 m
10 Maschinenzüge (ungeregelt), 1 Oberlichtrampe

Alle Züge sind mit je 300 kg belastbar.

 

UNTERMASCHINERIE:
2 Saalpodien zur Veränderung der Saaltopographie
1 Prospektpodium am hinteren Ende der Hauptbühne 13 m x 1,80 m
(nicht szenisch verfahrbar)
44 Bodenplatten von 1,10 m² zum Herausnehmen (für Abgänge)

In den Bühnenboden integriert ist ein 90 m langes Kanalsystem mit Versätzen, Tonanschlüssen, DMX- und Videoanschlüssen etc sowie knapp 90 Auslässen für Kabel, so dass kaum Kabel auf dem Boden verlegt werden müssen.


Ausstattung: Bühnenaushang schwarzem Bühnenvelour mit ausreichend vielen
Schals und Sofitten

3 Opera Folien ( 2 Stück 12 m x 7 m, 1 Stück 9 m x 5 m)

Variable Podeste
ca. 80 m² Bühnenpodeste (mit Teppich) und
ca. 80 m² Holzpraktikabel in unterschiedlichen Höhen
(16 2/3 cm Abstufung),
dazu Treppen und Stufen
Kleiner Fundus an Bühnenstühlen und Möbeln
Laderampe:
für 2 LKW nebeneinander (Höhe: 1,30 m), zusätzlich Stellplatz für
1 Transporter, 1 PKW und Reisebus, Strom für Nightliner an der Rampe
Magazin:
Zwischen Laderampe und der linken Bühnenseite befindet sich ein
Magazin zur Aufbewahrung des nicht benötigten Equipments
Stromanschlüsse 380 V: 1 x 125 A (Hinterbühne links)
5 x 63 A (Bühnenseiten und Rückwand)
3 x 63 A (Magazin)
Stromverteiler sind ausreichend vorhanden
Inspizientenpult: Im rechten Portalturm, Inspizientenanlage mit Garderobenruf und
2-Kanal-Intercom (kabelgebunden im ganzen Haus sowie drahtlos),
Videomonitore (Bühne frontal, Bühne von oben,
Saalkameras und Dirigentenkamera)
Garderoben: 2 Stimmzimmer für Orchester (auf Orchestergrabenebene)
2 Ensemblegarderoben für jeweils bis zu 25 Personen
(auf Bühnenebene und eine Etage höher)
7 Solistengarderoben für jeweils bis zu 8 Personen (auf Bühnenebene)
1 Raum für Catering (mit Kühlschrank) (auf Bühnenebene)
1 Waschraum (mit Waschmaschine und Trockner)
Orchestermaterial:
80 Stühle, 80 Notenpulte, 8 Basshocker, 2 Schlagwerkstühle,
Dirigentenpult  und –podest, Cellopodeste

Flügel: Bösendorfer (275) und Bechstein, Klavier: Yamaha

Lichtregie

Lichttechnik

BELEUCHTUNGSANLAGE THEATERSAAL:
Lichtpult: ADB Mentor 512
Extension mit 48 Submastern
Motion Control für Moving-Lights

Dimmer: 270 Digital-Dimmer ADB Memoracks
252 x 3 KW
18 x 5 KW, (4 auf der Bühne, 2 auf den Galerien, 12 für Oberlichter)

DMX Netz im gesamten Haus

Saallicht: 7 Regelkreise für die einzelnen Bereiche im Zuschauerraum

 

SCHEINWERFER:
Regie: 4 Zoom Profilapparate Niethammer  2 KW
2 Verfolger 1,2 KW HMI (Niethammer / Clay Paky Shadow)
Z-Brücke: 18 Zoom Profilapparate Niethammer 2 KW
4 PC Apparate Strand 1 KW (Dirigent)
Rinnen: je 5 Zoom Profilapparate Niethammer 1 KW
Seitliche Vorbühnentürme:
je 6 Zoom Profilapparate Niethammer / Strand 1 KW
Vorbühnenzug: 5 ADB Warp motorisch 800 W Profilapparate mit Farbwechsler
4 Fresnel ADB 2 KW
Portalbrücke: 18 Zoom Profilapparate Niethammer 1 KW
12 Fresnel ADB 2 KW
Portaltürme: je 8 Zoom Profilapparate Niethammer 1 KW
Oberlichter: 1. Reihe an Portalbrücke:
18 x 1 KW Fluter asymmetrisch ADB 1 KW (4 Farben)
2. Reihe an Zug Mitte Hauptbühne:
17 x 1 KW Fluter asymmetrisch ADB 1 KW (4 Farben)
3. Reihe an Zug Anfang Hinterbühne:
18 x 1 KW Fluter asymmetrisch ADB 1 KW (4 Farben)
Galerien: 1. Galerie    je 4 Strand Profiler 2KW
2. Galerie    je 4 Strand Profiler 2KW

Bodenversätze in durchlaufenden Kabelkanälen auf der Bühne:
94 (Bühnenkante, Links, rechts, hinten) 3 KW
4 an Bühnenseiten 5 KW

Bodenversätze in durchlaufenden

Kabelkanälen auf der Bühne:

94 (Bühnenkante, Links, rechts, hinten) 3 KW
4 an Bühnenseiten 5 KW
Versatzapparate: 4 PC ADB 2 KW
8 Fresnel ADB / Strand 2 KW
16 Profilapparate Strand 1 KW
10 Fresnel Strand 1 KW
14 x 5er PAR Bars
(wahlweise als Gassenlicht oder hängend zu betreiben)
36 PAR Scheinwerfer 1 KW
12 Fluter asymmetrisch ADB 1 KW
10 LED PARs
Dazu Kabel, Verteiler, Multicore, DMX Kabel etc.
Effektgeräte: 1 DMX Stroboskop 3 KW (fest an Portalbrücke)
1 DMX Nebelmaschine 2,9 KW Smoke Factory Enterprise TC3
2 DMX Smoke Factory Tour Hazer 1,6 KW
Schwarzlicht (fest an Portalbrücke und variabel)
Spiegelkugeln

 

BELEUCHTUNGSANLAGE IM FOYER BZW. IN DEN SÄLEN:
Lichtpult: ADB Mikado / 24 Kreise    
46 PAR Scheinwerfer 1 KW
(22 im Foyer, 18 im Roten Saal, 4 im Violetten Saal)

 

 

 

Tagungstechnik

TAGUNGSTECHNIK:
Beamer: 1 x Sanyo XP-200 - 7500 Ansi-Lumen
1 x Sanyo XP-46 - 4100 Ansi-Lumen
1 x Sanyo PLC-XU 105 - 4500 Ansi-Lumen
1 x Sanyo PLC-XU 106 - 4500 Ansi-Lumen
1 x Sanyo PLC-XU 83 - 2000 Ansi-Lumen

3 Rednerpulte:
mit Schwanenhalsmikrofonen und Beistelltischen
Vorstandstische: mit Schwanenhalsmikrofonen
Leinwände:                                                    Breit x Höhe
Festeinbau im Theatersaal              13 m x 7 m
Variable Opera Folien                     12 m x 7 m und 9 x 5 m
Festeinbau im Roten Saal               2,50 m x 2,40 m
Festeinbau im Violetten Saal           2,90 m x 2,50 m
1 x Variabel fahrbar                       4 m x 3 m
2 x Variabel fahrbar                       2 m x 2 m
Festeinbau in der Garderobenhalle   2,30 m x 1,70 m
Flipcharts: 3
Overhead-Projektoren: 2
Dia-Projektoren: 2
Stellwandsystem: mit 17 rollbaren Wänden in L-Form 1,18 m x 0,56 m, Höhe 1,90 m

 

 

Tontechnik

BESCHALLUNGSANLAGE THEATERSAAL:
System: Meyer Sound
M1-D Curvilinear Array (Self Powered)
Top – Links 5 x M1-D + 1 x M1-D SUB
Center 4 x M1-D
Top – Rechts 5 x M1-D + 1 x M1-D SUB
Frontfill 5 x UP-M
Sidefill Links 2 x UP-J
Sidefill Rechts 2 x UP-J
SUB Links 1 x 700-HP
SUB Rechts 1 x 700-HP
Monitore 6 x UP-Junior
Management System:
Galileo 616

Bei Gastspielen ist das System entweder direkt vom FOH oder von mehreren Stellen im Bühnenbereich aus anzusteuern.
Bei Vermietungen ist die Nutzung der oben genannten Komponenten (mit Ausnahme der Monitore) im Mietpreis enthalten.

 

Mischpulte: 1 x Yamaha LS-9 / 32
1 x Yamaha LS-9 / 16
1 x Yamaha GA3212 (in Tonregie)
1 x Yamaha MG 16/6 FX (in Lichtregie für Theater, Konferenzen, etc)
Diverse kleine Pulte für Theaterzwecke

Feste Verkabelung 2 x 20/4 vom FOH bis zur Bühne, dann variabel durch Kabelrinnen im Bühnenboden

 

Mikrofonierung: Grundbestand für Sprache, Rednerpulte, Konferenzen,
Bands, Solisten, Chöre
(Neumann, Sennheiser, AKG, Shure, Beyerdynamic)
Details bitte erfragen!
Wireless:
4 Funkstrecken Sennheiser Evolution 300 mit Handsendern und Headsets
Zuspieler:
CD, DAT, DVD, Minidisc, Analoge Geräte

 

BESCHALLUNGSANLAGE IM ROTEN SAAL UND VIOLETTEN SAAL:
System: Meyersound        

je 4 x MM-4XP fest an Saaldecken montiert
1 MM-10XP v01 SUB variabel
je 1 x MPS-488 HPp

 

BESCHALLUNGSANLAGE IM GRÜNEN SAAL:
System: Meyersound        

2 x MM-4XP variabel
1 MM-10XP v01 SUB variabel

 

 

 

Übersicht Veranstaltungsräume

Theatersaal

Der Theatersaal hat eine feste Bestuhlung von 519 Plätzen. Hierin enthalten sind 4 Rollstuhlplätzen mit Begleitplätzen. Die Bestuhlung ist ansteigend angeordnet und in drei Parkettbereiche (302 Plätze) unterteilt. Dahinter befinden sich erhöht zwei Estradenbereiche (125 bzw. 92 Plätze).

Konzertbestuhlung                    519 Plätze

Große Vorbühne bis zum Feuerschutzvorhang, der den Theatersaal von der Bühne trennt.

Maße: ca. 14 m x 8 m, Höhe 7 m – 9 m.

Durch Einbau von 3 weiteren Reihen vorne erhöht sich das Platzangebot auf:

Orchesterbestuhlung                 590 Plätze

Die trapezförmige Fläche vor dem Feuerschutzvorhang beträgt dann knapp 5 m, an den Seiten weniger. Sie kann für Versammlungen, Vorträge oder Darbietungen mit geringem Platzbedarf genutzt werden. Alternativ kann das Trapez als Orchesterpodium abgesenkt werden.

Auf dem Orchesterpodium können ebenfalls 3 weitere Reihen Stühle eingebaut werden. Dann erhöht sich das Platzangebot auf:

Schauspielbestuhlung               628 Plätze

Zusätzlich können in allen drei Varianten vorne links und rechts Seitenpodien mit insgesamt 48 Plätzen eingebaut werden.

 

Bühne

Die Bühne kann auch als eigenständiger Veranstaltungsraum genutzt werden. Aufgrund der installierten Beleuchtungs- und Bühnentechnik ist diese für Option besonders für Kabarett- und Musikveranstaltungen interessant:

200 Personen in Stuhlreihen

150 Personen an Cafehaustischen



Eine Kombination mit den Saalpodien bzw. der Bestuhlung der ersten sechs Reihen des Theatersaals entsteht das

 

Studio

Zur festen Bestuhlung des Theatersaals ist der „neue“ Raum mit einer Wand abgeteilt. Auch hier stehen verschiedene Saalplanvarianten zur Auswahl, zum Beispiel:

243 Personen in Stuhlreihen

204 Personen an Cafehaustischen



 In der Version

- 244 Personen in parlamentarischer Tischanordnung

- 252 Personen an Tischreihen

bleibt der Theatersaal offen und vermittelt bei Tagungen einen großzügigen und hohen Eindruck.

 

Foyerbereich / Tagungssäle

Das Kulturhaus verfügt über ein zweistöckiges Foyer. Der Haupteingang führt in die

Garderobenhalle

Diese ist mit Garderobenschränken, einer Handgarderobe und einem Pausentresen ausgestattet. Sie bietet ausreichend Platz für Ausstellungen, Empfänge, Märkte, Kleinkunstveranstaltungen etc.

Als Veranstaltungsraum ist die Garderobenhalle für bis zu 200 Personen in Stuhlreihen oder 150 Personen an Cafehaustischen nutzbar.

Über zwei gegenüber liegende Treppen erreicht man das

Foyer

Das Foyer, das ebenfalls einzeln nutzbar ist, grenzt an den Theatersaal sowie an die drei Veranstaltungsräume Grüner Saal, Violetter Saal und Roter Saal. Die Trennwände zu diesen drei Sälen sind in Schienen zu öffnen, so dass ein Verbund für größere Tagungen, Feiern oder Ausstellungen möglich ist.

Es gibt eine Vielzahl an Bestuhlungs- bzw. Betischungsvarianten, die auf den jeweiligen Bedarf der Veranstaltung angepasst werden können.


Nachfolgend einige Orientierungszahlen zum Platzangebot:

Foyer und Violetter Saal

270 Personen in Reihen

194 Personen an Tischreihen

130 Personen an runden + eckigen Tischen

150 Personen in parlamentarischer Tischanordnung

 

 

Foyer und Säle

446 Personen an Tischreihen

292 Personen an runden + eckigen Tischen

250 Personen in parlamentarischer Tischanordnung

 

Roter Saal

200 Personen in Reihen

150 Personen an Tischreihen
80 Personen an runden + eckigen Tischen
97 Personen in parlamentarischer Tischanordnung


Violetter Saal

95 Personen in Reihen

60 Personen an Tischreihen

50 Personen an runden + eckigen Tischen
50 Personen in parlamentarischer Tischanordnung


Grüner Saal

50 Personen in Reihen

38 Personen an Tischreihen

30 Personen an runden Tischen
23 Personen in parlamentarischer Tischanordnung


<November 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Veranstaltungen finden:

Schriftgröße ändern